Neue Alben: WhoMadeWho, Blood Red Shoes & Junior

▷ Letzte Änderung: 2014-02-28
By Frank [FluxFM] |

WhoMadeWho – Dreams

wmw Diese Dänen haben einen eigenen Stil, den man immer wieder erkennt. Es liegt wahrscheinlich am immer gleichen Schlagzeug-Beat, den wir auch auf dem sechsten Album Dreams wiederfinden. Normalerweise sind WhoMadeWho allerdings darauf erpicht, Platten zu machen, die live einschlagen – wer das Trio schon einmal auf der Bühne erlebt hat, konnte sein T-Shirt danach wahrscheinlich auswringen. Mit Dreams brechen sie aus diesem Muster aus. Nachdem Jeppe Kjellberg und Co jetzt wissen, wie man Partyhits schreibt, sollte diese Platte vor allem beim Hören über Kopfhörer Eindruck machen. Der Plan ist aufgegangen: Klingt sehr viel entspannter, die Songstrukturen sind feiner. Wenn das Album ein Auto wäre, wäre es eine kleine Limousine. Luxuriös, aber auf Understatement setzend – sagt die Band. Passt.


Blood Red Shoes – Blood Red Shoes

brs Laura Mary Carter und Steve Ansell haben ihr neues Album klammheimlich genau unter der Nase der FluxFM-Redaktion aufgenommen – direkt um die Ecke in einem Studio in der Schlesischen Straße in Kreuzberg. Ein einfacher Raum aus Beton, kein Produzent, kein Techniker, kein A&R, nur die beiden Engländer, die sich mit dem Komponieren ihrer neuen Platte die Nächte um die Ohren schlugen. Das hat ihnen anscheinend ganz gut getan: Bis jetzt war Pessimismus der lyrische Leitstern der Band, diesmal baden sie im Hedonismus. Die Abwesenheit eines Produzenten hat den Blood Red Shoes gut getan, statt glattproduziertem Indie-Rock, ist der Ton rauer und authentischer geworden. Kleine Fehler machen das selbstbetitelte Album lebendig. Viva la Gitarrenrock.


Junior – Selffulfilling Prophets

junior Der eine ist ein Singer/Songwriter aus Missouri. Der andere ist studierter Musiker und Produzent aus Berlin. Ian Fisher und Fabian Kalker nennen sich zusammen Junior. Ihre deutsch-amerikanische Freundschaft haben sie jetzt auf ihrem Debüt-Album SelfFulfilling Prophets verewigt. Dabei hört man die strenge Aufgabenteilung. Ian ist für die vor Witz sprühenden Lyrics zuständig, Fabian bastelt mit Synthies und Drums den passenden Sound dazu. Dabei schaffen sie es, die Songs nicht zu überladen. Eine klare Linie zeichnet ihren Elektro-Pop aus. SelfFulfilling Prophets ist ein ziemlich lässiges Debüt geworden.

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.