Neue Tracks: Fink, 1000 Gram, The Dø, Delta Spirit & Brolin

▷ Letzte Änderung: 2014-10-09
By Sophie [FluxFM] |
Flux Forward Spezial
12. Oktober 2014, 12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und Sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die „letzten neuen Tracks“ sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


Fink – Shakespeare

Wir sind baff, und freuen uns, und sind baff, und freuen uns… Fin Greenall alias Fink hat es tatsächlich geschafft: Alle drei Live-Termine im November im Heimathafen Neukölln sind ausverkauft. Mit dem aktuelle Album Hard Believer hat es der Wahl-Berliner endgültig vom Geheimtipp zum Headliner geschafft. Und für alle, die sich jetzt NICHT freuen, weil sie keine Tickets mehr bekommen haben… Weil FluxFM die Shows präsentiert, gibt es bei uns noch die allerletzten Rest-Karten zu gewinnen. Einfach mal auf unsere Homepage fluxfm.de gehen…


1000 Gram – Really Need Someone

Wir führen immer noch Diskussionen darüber, wie man diesen Bandnamen jetzt richtig ausspricht. Schwedisch: „tüsen gram“. Englisch: „thousand gräm“. Oder deutsch: „tausend Gramm“? Moritz Lieberkühn, dem Kopf der in Berlin ansässigen Band, wird es herzlich egal sein. Mit seinen schwedischen Mitstreitern hat er jetzt Album Nummer zwei im Kasten. Dances erscheint am 7. November und scheint noch tiefer in 90er-Indie-Gefilde abzutauchen als auf dem Debüt Ken Sent Me. Finden wir super und holen deshalb 1000 Gram am 14. November gleich mal in den Fluxbau. Also, „put on your finest dancing shoes“, wie es in „Really Need Someone“ heißt.


The Dø – Despair, Hangover & Ecstasy

„Despair, Hangover and Ecstasy“ – klingt erst mal nach ’nem normalen Wochenende in Berlin. So heißt aber auch die neue Single vom französischen Duo The Dø. Am 24. Oktober erscheint ihr drittes Album Shake Shook Shaken. Ein paar Tage später stehen sie schon im Heimathafen auf der Bühne. Das Konzert am 31. Oktober wird präsentiert von FluxFM.


Delta Spirit – From Now On

„The Rat Cave“ nennen Delta Spirit ihr neues fensterloses Studio in New York. Da ist das Quintett vor zwei Jahren aus San Diego hin gezogen. Mit dem Wechsel von der West- zur Ostküste hat sich auch der Sound verschoben. Weniger Folk und Country, dafür gibt es mehr Indie-Rock. Ihr neues Album Into The Wide erscheint am 7. November. An dieser Stelle empfehlen wir euch auch noch das sehr gelungene Video zur aktuellen Single „From Now On“.


Brolin – Swim Deep

Och nöö, nicht schon wieder so ein Typ mit Maske, denkt man sich beim britischen Produzenten Brolin. Er wolle lieber die Musik sprechen lassen. Naja, kennt man alles schon. Is aber auch völlig egal, denn die Musik von Brolin ist wirklich verdammt gut. Nach diversen digitalen Mixtapes soll im nächsten Jahr das Debüt-Album von Brolin raus kommen. Bevor es so weit ist, erscheint am 26. Oktober aber erst mal die Swim Deep EP.

Musikredaktion

Andreas Hänisch
Musikredaktion & Programmplanung,
kann nicht singen, trägt aber immer top Hosen!.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.