The Drums

Neue Tracks: Jamie T, The Drums, Hozier, Blaudzun & The/Das

▷ Letzte Änderung: 2014-08-15
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Flux Forward Spezial
17. August 2014, 12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und Sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die „letzten neuen Tracks“ sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


Jamie T – Zombie

Was haben wir gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Und dann hieß es, Jamie T hätte eine Stimmbandinfektion und so bald würde das nichts mit neuen Songs des englischen Songwriters. Also haben wir weiter gewartet. Und im Januar, fünf Jahre nach dem letzten Album Kings & Queens hieß es dann: Jamie T arbeitet an seiner dritten Platte. Hallelujah! Es hat noch mal ein halbes Jahr gedauert, aber hier ist sie jetzt, die erste offizielle Single aus dem neuen Album Carry On The Grudge (erscheint Ende September/Anfang Oktober). Ein bisschen weniger HipHop, ein bisschen mehr Pubflair. Und wer Jamie dem Titel entsprechend beim Verfaulen zugucken will, schaut mal ins Video zur Single.


The Drums – Rules Of Your Life

Egal, was sie machen, wenn wir an The Drums denken, wollen wir surfen gehen. Schließlich war es dieser nach Salzwasser riechende Surfpop, mit dem die Jungs aus Brooklyn 2009 auf der Bildfläche erschienen. Vier Jahre und zwei Alben später sind vom ursprünglichen Quartett nur noch zwei Herren übriggeblieben. Sänger Johnny Pierce und Gitarrist Jacob Graham bringen das dritte Album nun ganz allein raus. Und ändern die Marschrichtung anscheinend ein wenig. Encyclopedia soll am 26.September erscheinen und wird wohl ein bisschen eckiger. Am 13.November ist das Duo dann live im Frannz, präsentiert von FluxFM.


Hozier – From Eden

Unglaublich höflich, ein bisschen verschlafen und ungefähr 2 Meter groß. So hat uns Andrew Hozier-Byrne vor zwei Wochen einen Besuch abgestattet und ein bisschen mit Nadine Kreutzer über sein demnächst erscheinendes Debütalbum gequatscht. Das Gespräch und eine Akustikversion von seinem Überhit Take Me To Church könnt ihr auf unserer Homepage nachhören. Wir schmeißen derweil einen neuen Song des talentierten Iren auf die Playlist. Hört und weint vor Freude.


Blaudzun – Too Many Hopes For July

Hallo Arcade Fire Fans. Enttäuscht vom letzten Album der Kanadier? Ihr steht eher auf den früheren Sound der Band? Dann haben wir ’ne Alternative für euch. Blaudzun aus Holland. Dahinter steckt Johannes Sigmond. Im März erschien das vierte Album Promises Of No Man’s Land. Er gilt in Deutschland immer noch als Geheimtipp. An uns liegt das nicht, aber dank der genialen Live-Shows sollte sich das eh bald ändern. Am 3. November spielt Blaudzun mit Band im Bi Nuu, präsentiert von… na klar, FluxFM.


The/Das – Miami Waters

„Techno-Tenderness“ nennen The/Das ihre Musik. Das Berliner Duo besteht aus Fabian und Anton, die ihr wahrscheinlich noch von Bodi Bill kennt. Mit ihrem Album Freezer machen sie da weiter, wo sie mit Bodi Bill zuletzt aufgehört haben. Techno und Indie-Pop mit einer Prise Melancholie verbinden. Die aktuelle Single Miami Waters ist übrigens an eine Legende aus Antons Familie angelehnt. Die Story rund um einen schiffbrüchigen Kapitän haben The/Das dann auch im Video zu Miami Waters sehr schön umgesetzt.

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.