Neue Tracks: JD McPherson, Carl Barât & The Jackals, Seinabo Sey, SoKo & James Hersey

▷ Letzte Änderung: 2015-01-15
By Sophie [FluxFM] |
Flux Forward Spezial
18. Januar 2015, 12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die „letzten neuen Tracks“ sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


JD McPherson – Shy Boy

Na, wart ihr einer der glücklichen, die am Wochenende eine Karte für das ausverkaufte Konzert von JD McPherson im BiNuu ergattern konnten? Falls ja: Das war ja wohl eine heiße Show. Falls nein: Keine Sorge, die Gesetzmäßigkeiten des Tourens legen Nahe, dass der Rock’n’Roller bald wieder in die Stadt kommt. Schließlich war das nur das Warm Up-Konzert, denn sein zweites Album Let The Good Times Roll erscheint erst am 6. Februar. Wir hören jetzt schon mal die zweite Single aus der Platte und ihr übt dabei bitte euren Hüftschwung.


Carl Barât & The Jackals – A Storm Is Coming

Eigentlich hatten The Libertines großmäulig ein neues Album angekündigt, deswegen waren wir schon überrascht, als es hieß, Carl Barât würde jetzt dann doch erst mal ein Soloalbum rausbringen. Obwohl es nicht wirklich eine Soloalbum ist: Per Zeitungsannonce hatte sich Barât drei Musiker gesucht und nennt sich nun mit ihnen zusammen Carl Barât & The Jackals. Das Album des Quartetts erscheint am 13. Februar und wird den Titel Let It Reign tragen. Schon bald danach, am 27. Februar nämlich, kommt die Band dann auch live in die Stadt – in den kleinen gemütlichen BangBangClub. Wir präsentieren und warnen: Die Tickets werden langsam knapp, wer dabei sein will, muss sich ranhalten.


Seinabo Sey – Hard Time

Seinabo Sey ist eine schwedische Soul-Pop-Electro-Sängerin mit Wurzeln in Gambia. Das ist heutzutage ja auch nichts ungewöhnliches mehr. Doch besonders ist sie, die 24jährige. 2014 landete sie mit ihrer ersten Single „Younger“ einen Hit in den nordischen Ländern, erreichte ein Norwegen sogar Platz 1 der Charts. Klar, dass sie jetzt als große Hoffnung für 2015 gehandelt wird. Wir spielen euch die Nachfolgesingle „Hard Time“ und ihr entscheidet selbst, ob sie auch auf eurer Liste steht.


SoKo – Who Wears The Pants?

In der Frühzeit der Menschheitsgeschichte waren Hosen geschlechtsneutral – Hauptsache warm. Dann galt aber irgendwann: Männer tragen Hosen, Frauen Röcke. Erst Mitte des 19. Jahrhunderts fingen Frauen wieder an Hosen zu tragen – Unterhosen fürs erste. Und heute ist es ja wieder schnurzpiepegal, wer Hosen anhat oder nicht. Außer für Soko. Die Französin (die wir ja vor allem durch einen Song kennen, auf den man sie aber auf keinen Fall mehr ansprechen darf) fragt in ihrer neuen Single: „Who Wears The Pants?“. Damit kündigt sie ihr neues Album My Dreams Dictate Me Reality an, das Ende Februar in den Läden steht.


James Hersey – What I’ve Done

Am 27. Februar erscheint das Debütalbum des Wahl-Wieners James Hersey. Mit Clarity landet damit ein weiterer vielversprechender Singer/Songwriters auf euren Plattentellern. Und der ist ein echtes Allroundtalent: Live holt sich Hersey zwar ein paar Musiker auf die Bühne, im Studio spielt er aber alle Instrumente selbst ein. Ab 2. März geht’s damit auch direkt auf Tour: Auftakt feiert man im BangBangClub und nachdem Deutschland bespielt wurde, bereist Hersey zusammen mit Labelbuddy Milky Chance die amerikanischen Bühnen.

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.