Foto: 4Noo

Neustart: 4Noo – gelieferte, asiatische Kochboxen

▷ Letzte Änderung: 2014-04-23
By Sophie [FluxFM] |

Das haben wir alle schon mal erlebt, langer Tag im Job und dann die Frage: was koche ich heute Abend? Und wenn man da mal endlich auf einen grünen Zweig kommt, dann muss man noch gucken, welche Zutaten man braucht und einkaufen gehen – und dafür ist man nicht immer in der richtigen Stimmung, kann ja auch ganz schön mühsam und anstrengend sein. Wir stellen euch jetzt ein junges Unternehmen vor, das da Abhilfe schafft. Und zwar auf asiatisch… lecker, sagt: Julia Oberlohr.

 
Asiatische Kochboxen sind das Konzept von 4NOO. Eine Idee von Manh Tien und seiner Frau Le Ti.

„Wir liefern alle Zutaten, das heißt von der Sojasauce bis zum Reis, etc.“

 

mit Zutaten und Rezepten gefüllte Kochbox

4Noo-Kochbox, Foto: 4Noo

Pad Thai, Kokos Curry und Frühlingsrollen – mit 4NOO kann jede und jeder asiatische Gerichte zu Hause einfach selber kochen. Immer mittwochs und freitags wird geliefert – frei Haus, in ganz Berlin: alle Zutaten und Gewürze, passend portioniert und natürlich, ganz wichtig: das Rezept. Auf der Website von 4NOO kann – bis spätestens einen Tag vor der Lieferung – die Kochbox bestellt werden. Zur Auswahl stehen mehrere Gerichte, die wöchentlich wechseln – natürlich vegetarisch oder mit Fleisch. Die Idee für 4NOO hatten Manh und seine Frau schon während ihrer Studienzeit in Jena.

„Durch unsere vielen deutschen Freunde haben wir mitbekommen, dass sie gerne asiatisch essen aber auch gerne selber asiatisch kochen wollen, aber nicht wissen, welchen Reis, welche Nudeln…“

Manh stand seinen Freunden immer wieder hilfreich zur Seite – seit rund einem Jahr gibt es diese Hilfe jetzt ganz professionell, für alle, die gern asiatisch essen und kochen, aber wenig Zeit und kaum Erfahrung mit asiatischen Rezepten und den teils exotischen Zutaten haben

 

asiatische Rezepte

Es wird nie ohne Rezept geliefert! Foto: 4Noo

„Mit unserem Konzept kann man die Gerichte innerhalb von einer halben Stunde kochen, kein Einkaufsstress, kein Rezeptesuchen und man entspannt sich auch beim Kochen und kann abschalten.“

Alle Rezepte werden natürlich von Manh und Le Ti ausprobiert. Denn ihr Ziel ist, dass man die Rezepte in einer deutschen Durchschnittsküche auch wirklich zubereiten kann. Heißt: zur Not auch mit der Bratpfanne statt dem Wok. Und 4NOO hat noch einen Vorteil:

„Es ist heutzutage oft so, dass man viele Lebensmittel verschwendet. Für ein Gericht braucht man vielleicht 10 Gramm Currypulver. Man muss dann aber immer die große Packung kaufen. Wir liefern die kleine Packung – und so hat man auch keine Verschwendung und spart Lagerplatz.“

 

Zutaten in kleinen Schälchen

Zutaten, Foto: 4Noo

Den Kühlschrank sollte man allerdings im Vorfeld etwas leer räumen, der Inhalt der Kochboxen benötigt schon ein bisschen Platz. Eine Box mit vier Mahlzeiten gibt’s für 29 Euro – das sind etwas mehr als 7 Euro pro Essen. Je mehr man isst, desto günstiger wird’s: bei den größeren Boxen gibt’s eine Portion schon für 4 Euro 90.

Redaktion

Julia Oberlohr
Spezialgebiet: Kultur, Politik, Stadtleben und alles, was sonst noch so anfällt.

… zum Profil

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.