Neustart: Daily Marmelade

▷ Letzte Änderung: 2014-06-02
By Diana Hagenberg [FluxFM] |

Bier zum Frühstück? Das klingt wahlweise nach Festival-Erwachen oder nach einem wirklich schlechten Tag. Tatsächlich ist es nichts davon – sondern nur die neuste Frühstücksergänzung von Daily-Marmelade. Jan Mölleken hat sich den im besten Sinne klebrigen Abo-Dienst mal angeschaut.


Vor noch gar nicht so langer Zeit verband man den Begriff Abo allenfalls mit Zeitungen oder Zeitschriften. Dank des Startup-Booms kann man heute alles mögliche per Abonnement beziehen, sogar Beigaben für den Frühstückstisch. David Zacharias ist einer der Gründer von Daily Marmelade und erklärt:

„Daily Marmelade ist das weltweit erste Abonnement für Marmelade!“

Ganz spontan stellt sich da schon die Frage: Warum soll man bitteschön Marmeladen abonnieren? Darauf hat Zacharias gleich mehrere Antworten parat:

„Für das Abonnement gibt es viele Gründe. Einerseits ist es eine Überraschung. Bei uns kauft man nicht einzelne Sorten, sondern man wählt sich einen Marmeladen-Typ aus und wir überraschen Typgerecht jeden Monat mit einer neuen Sorte. Außerdem wir haben sehr hochwertige Marmeladen im Angebot. Es geht qualitativ weit über das hinaus, was man sonst im Supermarkt findet.“

Grundsätzlich wird dabei in vier Marmeladentypen unterschieden, die auch jeweils andere Marmeladen erhalten:

„Es gibt den Klassiker. Das ist Erdbeer-Himbeer, was eigentlich jeder gerne mag. Dann gibt es den Genießer. Da kombinieren wir etwas, zum Beispiel Birne-Apfel mit Edelbitterschokolade. Außerdem gibt es den Entdecker. Da wird es etwas exotischer, zum Bespiel mit Chilli oder Alkoholen. Und dann gibt es noch den Geistreichen. Das sind ausschließlich Marmeladen mit Schuss, wie zum Beispiel Erdbeer-Prossecco, Zitrone-Grappa, oder Kirsche mit Rotwein…“

… und was man sich sonst noch so mit Schnapps auf dem Brötchen vorstellen kann, per Paket nach Hause. Übrigens ist der Name Daily Marmelade übrigens leicht irreführend. David Zacharias erklärt die Funktionsweise:

„Wer bei uns Kunde wird, der bekommt jeden Monat von uns ein kleines süßes Päckchen per Post direkt nach Hause geschickt. Darin findet er immer eine Marmelade, die Typgerecht ausgesucht wird. Das Abo kann für 3, 6 oder 12 Monate gewählt werden und enden automatisch nach Ablauf der Zeit. Es gibt also keine Abo-Falle.“

Daily Marmelade Bild 2

Insgesamt kommt das Team derzeit auf etwa 75 verschiedene Sorten – allerdings nicht gleichzeitig. Die Marmeladen werden ganz nach Saison entsprechend in einer kleinen Manufaktur in Feinkost-Qualität hergestellt und verschickt. Das Thema Marmelade und Alkohol soll übrigens jetzt noch einen ganz neuen Ableger abseits des Abos bekommen: das Marmeladen-Sixpack. David Zacharias:

„Das ist eine ganz neue Idee von uns. Die hat mit dem Abo nur insofern zu tun, dass auch Marmelade drin ist. Das sind drei verschiedene Sorten Biergelees im Pappkarton, so wie man das sonst vom Bier gewöhnt ist. Das versuchen wir als Projekt über Crowdfunfing-Kampagne auf Startnext zu finanzieren.“

Wer also ganz sozialverträglich Bier zum Frühstück verschenken oder sich selbst gönnen möchte, kann sich am Crowdfunding beteiligen – für alle anderen gibt es genügend süße Alternativen. Ein 3-Monatsabo kostet knapp 15 Euro zuzüglich monatlich 2,95 Euro Versandkosten. Auf der Website von Daily Marmelade findet ihr übrigens auch einen Link zur Startnext-Kampagne für das Bier-Sixpack.

Wenn ihr ein Startup kennt, das wir hier auch einmal vorstellen sollen – dann bitte her damit. Am besten per Mail an neustart@fluxfm.de, dann landet es direkt beim Richtigen.

Moderation / Redaktion

Jan Mölleken
Spezialgebiet: Netzwelt.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.