Broken Bells

Broken Bells | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2014-02-12
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
9. Februar 2014, 19 Uhr
11. Februar 2014, 19 Uhr
12. Februar 2014, 22 Uhr
 
Im Ohrspiel-Stream:
25. Juli 2016, 22 Uhr
26. Juli 2016, 13 Uhr
27. Juli 2016, 19 Uhr
28. Juli 2016, 10 Uhr
29. Juli 2016, 16 Uhr
30. Juli 2016, 22 Uhr
31. Juli 2016, 13 Uhr

Das beste aus zwei Welten: James Mercer und Brian „Danger Mouse“ Burton sind zusammen Broken Bells. After the Disco heißt das zweite Album der Mini-Supergroup. Die beiden stellen euch diese Woche beim FluxFM Ohrspiel ihre aktuellen Lieblingssongs vor.

Die Geschichte der Broken Bells beginnt ziemlich romantisch. Brian „Danger Mouse“ Burton und Shins-Frontmann James Mercer sind beide auf dem Weg zum Roskilde-Festival in Dänemark. Gemeinsam warten sie auf den Zug. Man kommt sich näher, entdeckt gemeinsame Interessen. Burton und Mercer beschließen, zusammen zu arbeiten.

Doch bis das erste gemeinsame musikalische Lebenszeichen erscheint, vergehen 5 Jahre – James Mercer kümmert sich um seine Hauptband The Shins. Danger Mouse produziert unterdessen Bands, wie die Gorillaz oder die Black Keys. 2010 erscheint dann das erste Broken Bells Album, dass dem Duo eine Grammy-Nominierung beschert.

Es dauert weitere 4 Jahre bis Brian und James wieder Zeit für ihr gemeinsames Projekt haben. „After The Disco“ heißt nun das zweite Album der Broken Bells.

Eine Platte für den Kater danach. Die Bee Gees, Miami Vice Komponist Jan Hammer und der verträumte Sound von Air stehen Pate für die neuen Songs. „After The Disco“ ist eine entspannte Elektro-Pop-Platte zwischen Retro-Futurismus und Pop. Erneut, beweisen Burton und Mercer, wie gut sie harmonieren.

Woher diese Harmonie kommt, zeigen vielleicht ihre Lieblingstracks:

Tracklist

Jungle – Drops
Fruit Bats – You’re Too Weird
TV On The Radio – Mercy
Blur – April Fools
Cheveu – Jacob’s Fight
Parquet Courts – Stoned & Starving
Queens Of The Stone Age – I Sat By The Ocean
Throwing Muses – Not Too Soon
Ultraista – Smalltalk
Smith Westerns – Varsity
Junip – Line Of Fire
The Apples In Stereo – The Golden Flower

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.