Ohrspiel: Sylvan Esso

▷ Letzte Änderung: 2014-06-05
By Frank [FluxFM] |
Im Radio:
8. Juni 2014, 19 Uhr
10. Juni 2014, 19 Uhr
11. Juni 2014, 22 Uhr

Sylvans, das sind kleine Baumtrolle im Videospiel „Swords And Sworcery“, die dem Spieler hilfreiche Tipps geben. Und Esso, das klang einfach schön, fanden Amelia Meath und Nick Sanborn. Beide lernen sich vor vier Jahren kennen, als Nick im Vorprogramm von Amelias Band auftrat. Er machte Elektro, sie sang in einem Folktrio. Aber beiden verstehen sich auf Anhieb so gut, dass sie zusammen arbeiten wollen. Zuerst tauschen die beiden ihre Ideen vor allem via E-Mail aus, da Amelia noch als Backgroundsängerin mit Feist unterwegs ist. Nach der Tour finden sich die beiden dann aber in Nicks Schlafzimmer ein – um die ersten Songs für ihr gemeinsames Projekt Sylvan Esso aufzunehmen.

Während Nick auf dem Bett sitzend an den Beats feilt, hockt Amelia im Schrank zwischen Mänteln und Hemden und singt dort ihre Lyrics ein – wegen der guten Akustik. Am Ende ensteht eine Platte voll elektronischem TripHop-Folk, mit der Sylvan Esso erste Konzerte geben. Beim diesjährigen South By South West wird schließlich auch City Slang-Labelchef Christof Ellinghaus auf das Duo aufmerksam und nimmt sie prompt unter Vertrag. Seitdem standen sie als Vorband für tune-yards und Wye Oak auf der Bühne, die ersten Headlinertouren folgen in Kürze.

Für euch nehmen sich Amelia und Nick 60 Minuten Zeit, um uns einen Einblick in die musikalischen Wurzeln ihrer Band zu geben …

Tracklist

01 Aaliyah – One In A Million
02 Rihanna – You Da one
03 Robyn – We Dance To The Beat
04 Earl Sweatshirt – Between Friends
05 Jon Hopkins – Open Eye Signal
06 Prefuse73 – Choking you
07 Jeremiah Jay & Oliver the 2nd – PMBN
08 American Analogue Set – Cool Kids Keep
09 The War On Drugs – Brothers
10 Gil Scott Heron and Jamie XX – Running
11 Autechre – Dropp
12 Fiona Apple – Jonathan
13 Paul McCartney – Ram on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.