Wigald Boning (Foto: Sophie Euler)

Ohrspiel: Wigald Boning

▷ Letzte Änderung: 2014-11-27
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
30. November 2014, 19 Uhr
02. Dezember 2014, 19 Uhr
03. Dezember 2014, 22 Uhr

Hobby heißt das neue musikalische Projekt von Wigald Boning. Der Komiker und Musiker stellt euch im FluxFM Ohrspiel seine Lieblingstracks vor.

Wigald Andreas Boning wird 1967 in Wildeshausen bei Oldenburg geboren. Schnell wächst in ihm der Wunsch, Jazz-Musiker zu werden. Doch nach dem Abitur spielt er erst einmal in diversen erfolglosen Punk-Bands. Ende der 80er wird das komödiantische Talent des bunt gekleideten Schnellsprechers entdeckt. Mit RTL Samstag Nacht und der Interview-Persiflage Zwei Stühle – eine Meinung gelingt Boning der Durchbruch. Zusammen mit Samstag-Nach-Kollegen Olli Dittrich gründet Boning 1992 das äußerst erfolgreiche Quatsch-Duo Die Doofen. Nach dem Ende von RTL Samstag Nacht wird Boning Moderator diverser TV Shows. Musikalisch ist er trotzdem weiterhin. Seit 1989 bis heute veröffentlicht Wigald Boning regelmäßig neue Alben.

2013 gründete er zusammen mit Roberto Di Gioia das Projekt Hobby. In 15 Jahren wollen die beiden 100 Alben veröffentlichen. Bisher ist eine Box mit 8 CDs und ein Album mit Raps über deutsche Städte wie Lüneburg und Celle erschienen. Mit jedem neuen Album widmet sich das Duo einem anderen musikalischen Stil. Einziges Kriterium für die Lieder – die Texte müssen in zwei Minuten fertig sein. Am 21. November veröffentlichte das Duo mit New Wave Album Nr. 10. Als Hobbys gibt Boning Nasenhaarschneider und Einkaufszettel sammeln an. Ein weiteres Hobby ist seine Musiksammlung. Raritäten und Lieblingssongs aus seiner Plattenkiste stellt euch Wigald Boning im FluxFM Ohrspiel vor.

Tracklist

01 Wum – Ich wünsch mir ne kleine Miezekatze
02 Dieter Süverkrup – Baggerführer Willibald
03 Elvis – Hound Dog
04 Jazz At Massey Hall – Perdido
05 Rahsaan Roland Kirk – A Laugh For Rory
06 Descendents – Coffee Mug
07 Arto Lindsay – Dora
08 Sun Ra – Jet Flight
09 Trio – Da Da Da
10 Grace Jones – Slave to The Rhythm
11 John Cage – Sonata 5
12 Peter Maffay – Und es war Sommer
13 Prince – Purple Rain

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.