Oliver Koletzki (Foto: Nina Maul)
Oliver Koletzki (Foto: Nina Maul)

Oliver Koletzki | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2017-06-28
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
25. Juni 2017, 19 Uhr
28. Juni 2017, 23 Uhr
 
Im Ohrspiel-Stream:
Ab dem 02. Juli 2017
Mindestens eine Woche

Man nehme einen simplen, emotional aufgeladenen Popsong, lege einen stumpfen, austauschbaren Beat drunter und pumpe ordentlich Geld ins Marketing: Fertig ist ein Charthit, der nach drei Wochen wieder vergessen ist. Deutschlands erfolgreichster DJ Oliver Koletzki ließ vor zwei Jahren in einem sympathisch-offenem Interview seinem Unmut über die heutige Musikindustrie freien Lauf. Der Gründer und Inhaber vom Berliner Label Stil vor Talent weiß, wovon er spricht. Koletzki war selbst ein Jahr lang Teil dieser Marketingmaschinerie großer Major-Labels und kennt das Business außerdem seit Jahrzehnten. Die Elektro-Szene sei mittlerweile durchzogen vom Kommerz, im Fokus stehe nicht mehr die Musik, sondern das ganze Brimborium drum herum. Und für die minutiös durchgeplanten Performances von David Guetta und Co. fehle ihm ohnehin jeglicher Respekt. Das Problem läge dabei aber nur bedingt bei den Leuten, die diese Musik wirklich hören.

Eventveranstalter großer Festivals sehen im EDM-Business laut Oliver Koletzki die nächste prall gefüllte Goldgrube und schlachten den Markt – und nicht zuletzt den Musikfan selbst – bis auf’s letzte aus: Von den Ticketpreisen bis hin zur Bratwurst sei alles massiv überteuert. Im Gegenzug werden den DJs Gagen in absurder Höhe gezahlt – teilweise bis einer viertel Million Dollar pro Auftritt. Davon gefährdet seien vor allem kleinere, unabhängige Festivals wie die Fusion. Koletzki selbst war zuletzt im Jahr 2015 auf Deutschlands größtem Elektro-Festival gebucht. Dieses Jahr hat sich die Fusion selbst ein kleines Päuschen auferlegt, nächstes Jahr geht es dann weiter. Vielleicht ja auch mit Oliver Koletzki und seinem neuen Album The Arc Of Tension:
 

Das Album erschien Mitte Mai auf seinem eigenen Label. Darauf zu hören, ist sein ganz eigener Entwurf von zeitgenössischem Elektro. Wie nah dran der an der Musik ist, zu der er seinen ersten Joint rauchte, erzählt uns diese Woche im FluxFM Ohrspiel: DJ, Labelgründer und Produzent Oliver Koletzki.

Tracklist: Oliver Koletzki

1. Chily Gonzalez – White Keys
2. Kim Wilde – Keep Me Hanging On
3. Smashing Pumpkins – 1979
4. Reinier Zonneveld – Abstinence
5. Bear Ellipse – The Forgotten People
6. Stereo MCs – Connected
7. The Roots – You Got Me
8. Zoot Woman – Taken It All
9. Kavinsky – Nightcall
10. Prodigy – Firestarter
11. Oliver Koletzki – Mückenschwarm (Dominik Eulberg Remix)
12. Daftside – Beyond
 

FluxMusic | Ohrspiel-Stream

Ohrspiel Unsere LieblingsmusikerInnen stellen euch die Songs vor, die sie lieben. Zu jeder vollen Stunde geben sich prominente ModeratorInnen, MusikerInnen oder einfach bunte Hunde die Klinke in die Hand und sind die MusikredakteurInnen ihrer eigenen Sendung. Jeweils eine Stunde lang dürfen sie im Ohrspiel wählen, was gespielt wird und was sie euch darüber erzählen wollen. Alle Infos zu FluxMusic findet ihr hier.

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.