Pom Poko (Foto: Kristin Slotterøy)
Pom Poko (Foto: Kristin Slotterøy)

Pom Poko | Für euch entdeckt

▷ Letzte Änderung: 2017-08-04
By Julia Weidenmüller |

Ihre erste Show spielten sie im Februar, da gab es die Band gerade mal drei Monate – doch der Buschfunk hatte schon so gut gearbeitet, dass das Konzert in ihrer Heimatstadt Trondheim ausverkauft war.
Pom Poko heißt die norwegische Band, nach der sich die Musikjournalisten momentan die Finger lecken – benannt nach dem gleichnamigen Animefilm. Auf den einschlägigen skandinavischen Showcase-Festivals hat sich das Quartett Anfang des Jahres zum ersten Mal vorgestellt, ihr Ruf als Schreiber verschrobener Songs im Stil von Deerhoof und ihre schrulligen Liveauftritte verbreiteten sich in Windeseile.

Wenn ihr nach „It’s A Trap“ nicht genug bekommen könnt, geht es bei Soundcloud weiter.

Hier findet ihr noch weitere Für euch entdeckt.
 

Ihr wollt auch entdeckt werden? Stellt euch vor – unter fuereuchentdeckt@fluxfm.de!

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.