Nik Nowak Panzer closed
Nik Nowak Panzer closed

Radio Arty: Nik Nowak & Bastard Poetry Slam

▷ Letzte Änderung: 2014-04-14
By Diana Hagenberg [FluxFM] |

Diese Woche ist der Berliner Künstler Nik Nowak Gast bei Radio Arty. Und wir breiten uns mit Wolf Hogekamp und Julian Heun schon mal auf den 19ten Bastard Poetry Slam am Freitag in der Ritter Butzke vor.

Nik Nowak

Der in Berlin lebende Künstler Nik Nowak kommt bei uns vorbei – er war schon ein paar mal bei uns und ihre erinnert euch bestimmt an seine Sound Panzer. Dafür erhält er jetzt den GASAG Kunstpreis 2014 in Kooperation mit der Berlinischen Galerie, wo er momentan auch ausstellt.

Unter dem Titel ECHO hat Nik Nowak für die erste große Ausstellungshalle der Berlinischen Galerie eine Soundinstallation entworfen, die den Besucher aktiv einbezieht. Sie thematisiert die neu entstehenden Formen des Privaten und Öffentlichen in Zeiten allgegenwärtiger digitaler Vernetzung. Durch den künstlerischen Einsatz autonomer Roboter-Drohnen stellen sich zugleich Fragen nach den Konsequenzen und der Verschränkung alltäglicher und militärischer Anwendung neuer Technologien.

Nik Nowak - Panzer open

Nik Nowak – Panzer open

In seinen Projekten analysiert Nik Nowak Strategien zur akustischen Besetzung von Raum. Die Arbeit mit Soundobjekten und experimentellen Kompositionen setzt er auch in der Berlinischen Galerie fort. Die Ausstellung Echo zeigt Roboter-Drohnen, Soundsysteme und einen Raum, in dem es kein Echo mehr gibt. Das Konzept spiegelt Nowaks fortdauerndes Interesse an Technologien, aber auch an Performance, Musik und subversiven Konnotationen von Tönen wieder. Autonome mobile Soundobjekte, so genannte Echo-Drohnen, interagieren mit den Besuchern, indem sie deren Sprache aufnehmen und auf unterschiedliche Art wiedergeben.

ECHO by Nik Nowak
11.04.–30.06.2014
Berlinische Galerie
Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

Bastard Poetry Slam

Bastard Slam

Der Bastard Poetry Slam war der erste deutschsprachige Poetry Slam – das Original der deutschen Spokenword-Szene, gewissermaßen. Seit 1993/94 schon findet die Veranstaltung monatlich statt – bislang im Ex und Pop (Schöneberg), in der Maria (am Ostbahnhof), dem Bastard/Prater (Prenzlauer Berg), im Festsaal Kreuzberg, und seit Oktober 2012 in der Ritter Butzke.

Wolf Hogekamp und Julian Heun bitten am Freitag (11. April) zum 19. Bastard Slam in der Ritter Butzke. Das ist Lyrik in Lederjacke gegen Geschichten aus der Hood. Zart und erbarmungslos. Immer selbstgeschrieben, immer feste auf die Ohren. Diesmal wird es österlich: Poetinnen und Poeten bemalen Ostereier und verstecken sie.

Julian Heun & Wolf Hogekamp führen durch den Abend und machen euch vorher die Ohren bei Radio Arty wäßrig.

BASTARD POETRY SLAM
Freitag, 11. April 2014
Ritter Butzke
Ritterstr. 21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.