Party Arty am 15. November 2014

Radio Arty: Tobias Dostal, Natascha Stellmach und Johannes Buss

▷ Letzte Änderung: 2014-11-13
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
13. November 2014, 19 Uhr
17. November 2014, 24 Uhr

Diese Woche sind Tobias Dostal, Natascha Stellmach und Johannes Buss Gäste bei Radio Arty, weil sie alle drei diesen Samstag bei der 45sten Ausgabe der PARTY ARTY ihre Künste präsentieren.


Tobias Dostal

In seinen Installationen bezieht sich der Künstler Tobias Dostal auf Magie der Kinematographie. Er nutzt zuweilen anachronistisch anmutende filmische Apparaturen, die er selbst (um)baut oder manipuliert, um sein Publikum in ein (Kopf)Kino besonderer Art zu entführen. Einfache Trickfilme, gezeichnete Animationen und dokumentarische Kurzfilme aber auch die Licht-Wirkung der Projektoren und Filmstreifen entfalten eine spezielle Kinoathmosphäre, die den Flirt mit der Nostalgie wagt. Seine aktuelle Ausstellung ist in der Galerie KWADRAT noch bis zum 6.12.14 zu sehen.


Johannes Buss

Johannes Buss, Floating past the Evidence of Possibilities Installation, 2010 (Schuhe, Overall, Basketbälle, Plastikkette, Goldfolie, Sprühfarbe)

Johannes Buss, Floating past the Evidence of Possibilities Installation, 2010 (Schuhe, Overall, Basketbälle, Plastikkette, Goldfolie, Sprühfarbe)


Johannes Buss studierte von 1994 bis 1998 bildende Kunst in Enschede in den Niederlanden. 1997 studierte er als Austauschstudent am Emily Carr Institute of Art & Design in Vancouver, Kanada. Seit 1999 lebt und arbeitet er in Berlin. Von 2000 bis 2002 war er Teil des Performance Kunst Projekts HIGH END, die u.a. ins Barbican Art Centre London und der Akademie der Künste Berlin eingeladen waren. Darüber hinaus arbeitete er 2001 und 2002 im künstlerischen Team des Performance Projekts Mindmapping am Mousonturm Frankfurt und am Festspielhaus Hellerau in Dresden. 2004 war Buss als Artist in Residence zu Gast in der Bag Factory in Johannesburg, 2005 arbeitete er drei Monate im Künstlerhaus Het Wilde Weten in Rotterdam als Gastkünstler. Im Jahr 2006 und 2010 erarbeitete Buss Video Bühnenbilder für Produktionen am Theater Senftenberg und Potsdam.

Radical Adults Productions
Seit 2002 arbeitet Buss an eigenen künstlerischen Projekten. 2012 benennt er seine künstlerische Produktion in “Radical Adults Productions” um. Buss arbeitet an der Grenze von bildender Kunst, Gestaltung und Szenographie.Er stellt seine Werke aus, baut Bühnen und Kostüme für Performances, Musikfestivals und Theater. Buss interessiert sich für die Übersetzung soziokultureller Phänomene unser Gegenwart in ästhetische Zusammenhänge. Er benutzt ikonographische Bilder, Texte und Materialien aus Populär Kultur, Wirtschaft und Politik und stellt diese, teilweise verfremdet, in seinen Werken in neue Zusammenhänge. Identitätspolitische Aspekte wie Geschlecht, sexuelle Identität, Herkunft und soziale Strukturen bzw. Hierarchien spielen hierbei häufig eine maßgebliche Rolle. Buss hat u.a. im Barbican Art Centre, der Johannesburg Art Gallery, dem Badischen Kunstverein Karlsruhe, der Städt. Kunsthalle Lothringer 13 München und der deutschen Botschaft in London ausgestellt.


Natascha Stellmach

Natascha Stellmach arbeitet primär mit Bild und Text, bezieht aber eine Vielzahl von Medien, wie Installationen und Performances mit ein. Bekannt wurde die australische Wahlberlinerin mit ihrer spektakulären Arbeit, „Gone“ (2008) für das sie Freiwillige suchte, um die Asche von Kurt Cobain in einem Joint mit ihr während eines privaten und undokumentierten Rituals zu rauchen. Ihre sozialkritische Praxis widmet sich der Untersuchung menschlicher Schwächen, sowie den Themen Intimität und Transformation. In ihren oft provokativen Arbeiten mischt sie Privates und Biographisches mit popkulturellen, geschichtlichen oder fiktiven Inhalten. Stellmachs Werke sind in vielen internationalen Sammlungen vertreten. Sie wurde mit zahlreichen Stipendien ausgezeichnet und nahm an Artist-in-Residency-Programmen teil. Ihre Arbeiten werden in internationalen Ausstellungen, wie auf der Documenta(13), einem großen Publikum sichtbar. Stellmach wird von der Berliner Galerie WAGNER+PARTNER, Berlin vertreten.

PARTY ARTY VOL. 45
15. November 2014
Prince Charles
Prinzenstrasse 85F, in Berlin
23 Uhr

Moderation

Yaneq
Ist zu hören bei Radio Arty.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.