Radio Arty präsentiert vom Gropius Bau

▷ Letzte Änderung: 2021-10-04
By Barbara Seyfried |
Im Radio:
7. Oktober 2021
20-21 Uhr

Kunst mal anders – und zwar aus der Froschperspektive. Der Künstler und Fotograf Oliver Mark positioniert sein Kamerastativ auf den Museumsböden dieser Welt und fotografiert Kunstwerke von unten. Wieso? Darüber spricht er diesen Donnerstag bei RADIO ARTY. Außerdem verlosen wir Tickets für den Gropius Bau!.


Während andere durch Museen und Galerien schlendern und Kunstwerke von vorne, weit weg oder der Seite betrachten, wirft sich Oliver Mark auf den Fußboden und knipst aus der Froschperspektive. Als Kamerastativ nutzt er sein Portemonnaie. Ganz egal, ob dabei Steckdosen oder Notausgangsschilder vor die Linse rutschen – Mark scheint sich dabei etwas zu denken. Eine Kritik am Kunstmarkt vielleicht?

FluxFM Moderator Yaneq fragt nach – die Antwort darauf hört ihr am Donnerstag ab 20 Uhr. Mehr Infos vorab gibt’s hier.


Ihr seid neugierig geworden und wollt die Perspektive gleich selbst mal ausprobieren? Dann haben wir zwei spannende Veranstaltungs-Tipps für euch:

The Cool and the Cold – Malerei aus den USA und der UdSSR 1960–1990. Sammlung Ludwig

30 Jahre ist es her – das Ende der Sowjetunion. Wenn es um Kunst im Ost-West-Konflikt geht, wird oft nur das eine oder das andere Lager betrachtet. Der Gropius Bau präsentiert in der Ausstellung „The Cool and the Cold. Malerei aus den USA und der UdSSR 1960–1990. Sammlung Ludwig“ vom 24. September 2021 bis 9. Januar 2022 die Sammlung von Irene und Peter Ludwig, die weltweit als erste US-amerikanische und sowjetische Kunst parallel sammelten. Das Ziel des Ausstellung ist es, Werke beider Seiten des Kalten Krieges kritisch gegenüberzustellen und damit nicht nur die unterschiedliche Ästhetik zu betrachten, sondern auch wichtige politische und gesellschaftliche Fragen zu stellen.
Gezeigt werden rund 125 Arbeiten von über 80 Künstler*innen, unter anderem von Andy Warhol, Jasper Johns, Ilja Kabakov, Erik Bulatov, Jo Baer, Lee Lozano, Jackson Pollock, Helen Frankenthaler, Viktor Pivovarov, Natalja Nesterova und Ivan Čujkov. Mehr Infos gibt’s hier.

Thea Djordadze: all building as making

Aus Alt mach Neu – das hat die in Berlin lebende Künstlerin Thea Djordjadzes verinnerlicht. Aus Objekten macht sie Kunstwerke und zwar, indem sie sie wiederverwertet, rekonfiguriert und neuordnet.

Vom 18. September 2021 bis 16. Januar 2022 zeigt der Gropius Bau eine Werkschau ihrer Arbeiten – das Interessante daran: ihre Kunstwerke treten mit den Räumlichkeiten in ein Zusammenspiel. Für alle, die mehr wissen wollen gibt’s hier die Infos – wir empfehlen euch aber: schaut einfach vorbei und lasst Kunst & Raum auf euch wirken!

Tickets gewinnen

Wir schicken euch gratis zu den Veranstaltungen im Gropius Bau. Sendet uns dafür einfach eine Mail mit dem jeweiligen Veranstaltungsnamen im Betreff und eurem vollständigen Namen an win@fluxfm.de und ihr seid im Lostopf! Viel Glück!

Zur Sendung: Radio Arty

RADIO ARTY informiert über spannende Künstler*innen und welche Ausstellung man auf keinen Fall verpassen sollte. Unser Radio Arty-Host Yaneq ist nicht nur selbst Künstler und Veranstalter. Er widmet sich in seiner Sendung Kunst, Musiken, Poetry, Bewusstseinserweiterung, Revolution und Lebensliebe. In seiner Sendung hat er jeden Donnerstag Künstler*innen und Kulturschaffende aus aller Welt zu Gast und gibt euch Empfehlungen, was ihr in der Kunstszene auf keinen Fall verpassen solltet. Radio Arty macht Kunst hörbar.

Alle Radio Arty Ausgaben mit Musik gibt’s für 30 Tage nach Erstausstrahlung bei FluxMusic.

Moderation

Yaneq
Ist zu hören bei Radio Arty.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.