Bücher-Guru Jörg Petzold hat die besten Bücher zum Tauschen für euch zusammengesammelt (Foto des schwebenden Jörg: Constanze Kaul)

Schenken und schenken lassen Teil 2 & Tauschen und tauschen lassen 2019

▷ Letzte Änderung: 2019-12-23
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
23. bis 29. Dezember 2019

Heiligabend ist so gut wie vorbei und ihr wisst noch immer nicht, was ihr verschenken sollt? Nach letzter Woche Schenken und schenken lassen, hat Kollege Jörg Petzold auch diese Woche noch zwei Empfehlungen für euch. Wenn das alles nichts bringt, Heiligabend vorüber ist und euch jemand wollte eine Freude mit einem Buch machen, das euch so gar nicht zum Schmökern verleitet, geht es weiter mit Tauschen und tauschen lassen.
FluxFM-Bücherwurm Jörg Petzold hat eine Reihe von Büchern in petto hat, die euer Leseherz höher schlagen lassen. In unserer postweihnachtlichen Rubrik Tauschen und tauschen lassen stellt er sie euch vor. Die Hörproben findet ihr jeweils beim Buch. Aus rechtlichen Gründen sind sie leider nur sieben Tage verfügbar.


„Eidechsen“ von Joachim Sartorius


Fazit von Jörg Petzold:

„Dass ich die Arbeit des Verlages Matthes und Seitz sehr schätze, kann ich nicht mehr verheimlichen. Ich hab mich entschieden, einen neuen Band der Tierportraits aus der Reihe der Naturkunden vorzustellen, einfach weil diese Büchein so liebevoll gemacht sind, literarisch aufbereitet viel Wissen und Anekdotisches bündeln, was es zu den jeweiligen Lebewesen zu finden gibt. Ich glaube, ihr könnt es an jeden und jede verschenken – oder ihr behaltet es lieber gleich selbst!“



„Keiths Probleme im Jenseits“ von Linus Reichlin


Fazit von Jörg Petzold:

„Ich habe lange überlegt, wie ich dieses Buch in wenigen Worten anpreise, so dass alle es kaufen wollen. Letztendlich sage ich nur: Wer Freude hat an diesem (bisweilen schwarzen) Humor, dem großartigen Sprachwitz und einer wilden Geschichte, der kommt an diesem Buch nicht vorbei! Ich hatte sehr viel Spaß daran!
Vielleicht DAS Geschenk für deinen Papa, der sowieso Stones-Fan ist?“



Weiter gehts mit Tauschen und tauschen lassen

 

„Brüder“ von Jackie Thomae


Fazit von Jörg Petzold:

„Was ich so mag an diesem Buch, ist die lässige, humorvolle Erzählweise, ein Ton, der in der Literatur des deutschsprachigen Raumes selten vorkommt. Es ist auch eine der wenigen Beschreibungen der Partyszene im Berlin der 90er, die mir gefällt und die sich nicht allzu sehr selbst feiert. Dass nebenbei noch Themen wie Hautfarbe und Identität verhandelt werden – ohne Aufdringlichkeit, ist in meinen Augen eine weitere große Qualität. Ein Buch wie gemacht für die Flux-Hörer* innengemeinde.“



„Der die Träume hört“ von Selim Özdogan


Fazit von Jörg Petzold:

„Viel zu häufig begegnet mir in der aktuellen deutschen Literatur wichtigtuerische Befindlichkeitslyrik, die ich nur noch schwer ertrage. Umso mehr freue ich mich über ein Buch wie dieses, das knackig – wenn auch traurig – die Lebensverhältnisse der Menschen in einem von Armut und Perspektivlosigkeit geprägten Stadtteil beschreibt. Der Krimianteil des Buches sorgt für Zug und Spannung. Die Geschichten der beteiligten Menschen haben mich berührt und mir vor Augen geführt, dass ich nicht frei bin von Vorurteilen und Klischeedenken – obwohl ich mir viel auf meine Offenheit einbilde. „



„Aus dem Dachsbau“ von Dirk von Lowtzow


Fazit von Jörg Petzold:

„Es ist ein Muss für jeden Tocotronic-Fan. So viel ist klar. Wer die Tocotronic-Texte liebt, wird hier viel Futter finden, um die dunklen Orakel neu zu lesen. Dirk von Lowtzow gibt nicht viel preis, dafür aber einige wunderbar schmerzhafte Momente seines Lebens. Allein das macht es zu einer wichtigen und lesenswerten Lektüre.“



„Verändere dein Bewusstsein“ von Michael Pollan


Fazit von Jörg Petzold:

„Bewusstsein und Drogen sind Michael Pollans neuestes Thema – und was soll ich sagen: er ist einfach ein guter Autor und Journalist, gründlich, ehrlich und unterhaltsam! Dich interessieren die Themen Bewusstsein(-sveränderung) und Psychedelika aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel? Dann ist das dein Buch!“


Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.