Shamir (Credit: Needles and Pinsel)

Shamir, Best Coast, Jamie XX, The Arkells und I Have A Tribe | Neue Tracks

▷ Letzte Änderung: 2015-04-02
By Ubbo Müller |
Flux Forward Spezial
5. April 2015, 12-15 Uhr

Musikalische Neuvorstellungen und interessante Acts & Facts aus den Weiten der Musikblogs – das ist FLUX FORWARD. Und sonntags die Spezialausgabe mit den neuen Tracks auf unserer Playlist der kommenden Woche – jetzt auch mit total offizieller Spotify-Playlist, in der sich die „letzten neuen Tracks“ sammeln – zum Immerwiederhören und Immerwiederneuesentdecken:


Shamir – Call it Off

Shamir (Credit: Needles and Pinsel)

Shamir (Credit: Needles and Pinsel)

Aus dem Startloch FluxFM entfacht Ende 2014 die Single „On The Regular“ von Shamir einen Hype über die Grenzen von seiner Heimatstadt Las Vegas hinaus. Im Floorfiller “Call It Off“ freut sich der 20-jährige nun über die Erleichterung, die ein Beziehungsende ihm bescherte. Natürlich auch wieder dabei: Seine eindrucksvolle Stimme. Shamir selbst beschreibt sie als Medium zwischen weiblich und männlich (wehe aber, ihr nennt ihn androgyn – das mag er gar nicht). Sein Debüt-Album Ratchet ist für den 19. Mai versprochen. Wenn es ähnlich gut Disco- und Gospelelemente unter den in Dopamin-getränkten Kicks und Synths vereint, sollten wir uns schon mal anschnallen.


Best Coast – California Nights

Das FluxFM Lieblingsduo Best Coast ist mit ihrer neuen Single „California Nights“ fast selbstredend ab sofort in unserer Playlist vertreten. Die Single lädt, wie so viele Songs der Band dazu ein, Kalifornien als sein nächstes Urlaubsdomizil festzulegen. Distortion aus der Amp, verträumter Gesang à la Mazzy Star und das Schlagzeug zum richtigen Moment sind alles was es manchmal für uns braucht. FluxFM präsentiert am 16. Mai das Konzert im Bang Bang Club. Das gleichnamige Album California Nights kommt am 4. Mai!


Jamie XX – Loud Places

Zwei Drittel von The XX sind auf der Jamie XX-Single „Loud Places“ vertreten. Hier wird eins klar: Jamie Smith ist nicht darauf bedacht, die ganz großen Indie-Hymnen für seine Bandkollegen aufzusparen. Wenn der Chorus von „Loud Places“ einsetzt fühlt man die Afterhour, die uns nochmal verzückt auf den Dancefloor hecheln lässt. Den Moment der niemals verpuffen soll – nein – darf! Deswegen ist Jamie XX völlig zurecht einer der großen Geheimtipps für das Melt-Festival in diesem Jahr! Am 1. Juni kommtdas Album In Colour raus. Auf das dritte Album von The XX schielen wir ebenfalls in heller Vorfreude – wenn die Band nur mal endlich mit dem Releasedatum um die Ecke käme…


The Arkells – 11:11

Die Arkells aus Kanada kennt ihr natürlich schon längst aus dem FluxFM-Programm. Spätestens seit ihrem Auftritt im letzten August auf unserer Dachterrasse sind wir hin und weg. In dieser Zeit kam ihr aktuelles Album High Noon raus, das vor gut gelaunten Melodien und eingängigen, schlauen Zeilen nur so trieft. Auch die neue Single „11:11“ hat die Rocker-Lederjacke übergestreift, ist aber eigentlich ein handzahmer Popsong – im besten Sinne! Am 17. Mai könnt ihr euch mal wieder selbst von der Band überzeugen, wir präsentieren das Konzert der Kanadier im Magnet Club.


I Have A Tribe – Yellow Raincoats

Bei unserer nächsten FluxFM-Session im FluxBau am 15. April dürfen wir uns nicht nur auf die Indie-Rocker Broncho freuen, sondern auch auf I Have A Tribe. Dessen Debüt-EP hat schon so einige renommierte Liebhaber finden können. In England veröffentlichte James Vincent McMorrow die Platte auf seinem Label. Im Titeltrack der EP Yellow Raincoats legt Patrick O’Laoghaire, der sich hinter I Have A Tribe versteckt, legt seine Stimme wie einen Hauch auf seine filigranen, elektronischen Beats. Wer den Herrn im Fluxbau sehen will, schreibt dazu eine Mail an win@fluxfm.de mit dem Betreff: „FluxFM Session“ und landet im Lostopf.

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.