"GRM Brainfuck" von Sibylle Berg (Foto: Nina Maul)
"GRM Brainfuck" von Sibylle Berg (Foto: Nina Maul)

Sibylle Berg – GRM – Brainfuck. | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2019-05-06
By Elisabeth Demuth |
Im Radio:
6. bis 12. Mai 2019

Es ist die größte musikalische Revolution seit dem Punk. Grime bringt jeden Tag neue Stars hervor, liefert immer neue Role-Models. Und es ist der Zufluchtsort für vier Kinder. Es zieht sie weg von Eltern, in die Metropole London – eine fast perfekte Überwachungsdiktatur. Dort starten sie ihre ganz eigene Revolution.

Fazit von Jörg Petzold:
„Manche meinen, dieses Buch gehöre zum Besten, was die gegenwärtige deutschsprachige Literatur zu bieten hat. Ich schließe mich an. Böse, rau, poetisch, sarkastisch, unterhaltsam. Nur eine kleine Hürde gibt es: Es ist lang und es tut weh. Also hole ich mir meine tägliche Dosis Schmerz beim Lesen in Etappen. Ich habe durchgehalten, denn: dieser Schmerz macht wach!“

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

2 Kommentare

  1. Edge says:

    Ich fand Lesen und Lesen Lassen anfangs eher nervig, aber inzwischen ist es mir echt ans Herz gewachsen. Und die Hörproben zu diesem Buch haben mich echt gecatcht, ich denke das werde ich mir kaufen (oder ausleihen).
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.