Sizarr (Foto: Sophie Euler)

Sizarr – Nurture | Wochenendspecial

▷ Letzte Änderung: 2015-03-04
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
7. & 8. März 2015
Jede Stunde ein Song

Bei den neuen Alben stellen wir euch die besten Platten vor – im Wochenendspecial übernehmen das die Künstler selber. Das ganze Wochenende über moderiert nämlich eine Band oder ein Künstler im Radio Lieder aus dem aktuellen Album an – jede Stunde ein Song.

Dieses Wochenende erklären Sizarr, warum, wo und wie die Songs auf Nuture entstanden sind.

Nuture-Sizarr Die 80er kennen die drei Jungs von Sizarr nur vom Hörensagen. Für ihr zweites Album haben sie aber ordentlich in den Sounds dieses Jahrzehnts gestöbert. Und das ganz bewusst, so Gitarrist Philipp Hülsenbeck: „Während der Albumaufnahmen lief ständig Kate Bush, The Police, etc. in unseren Zimmern.“ Auch deshalb strotzt Nurture nur so vor Pathos und eingängigen Refrains. Das zweite Werk des Trios ist aufgeräumter und klingt nach einer zusammen-gewachsenen Band. Nach dem Hype um ihr Debüt zeigen Sizarr mit ihrem Nachfolger, dass sie es durchaus ernst meinen mit der Musik. Und das gekonnt.

Tracklist

1. Clam
2. I May Have Lied to You
3. Baggage Man
4. Timesick
5. Scooter Accident
6. Untitled
7. Slightly
8. Slender Gender
9. You and I
10. How Much for This

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.