Soko am 12. Juli 2015 im Gretchen

▷ Letzte Änderung: 2015-05-12
By Raoul [FluxFM] |

Soko
12. Juli 2015, 19:00 Uhr
Info, Links, Tickets: Loft

„Wenn mich Leute nach meinem Musikstil fragen, antworte ich, dass ich vertonte Punk-Geheimnisse erzähle.“

Drei Jahre nach Veröffentlichung ihres viel beachteten Albums „I Thought I Was An Alien“ meldete sich SOKO Anfang des Jahres mit ihrer neuen Platte zurück. Der braunen Meerjungfrauenmähne ist ein phosphorblonder Bob gewichen, ihr Hippie-Outfit hat SOKO unlängst gegen edel-trashigen „White-Goth“-Chic getauscht: My Dreams Dictate My Reality. Sie ist also doch viel mehr als eine niedliche Songwriterin mit einer schönen Stimme. Die neuen Songs liefern eine Indie-Pop-Hybridmischung mit 80er Jahre Goth-Einflüssen.

In den vergangenen Jahren tourte das Multitalent nicht nur auf der US-Arenatour von Foster The People, auch war ihre sexy Computerstimme in Spike Jonzes‘ vielfach prämierten Drama „Her“ zu hören. Die in L.A. lebende Sängerin und Schauspielerin lieferte zudem mit „We Might Be Dead By Tomorrow“ den Soundtrack zum Viral-Video-Hit „First Kiss“. Auch mit anderen Künstlern arbeitete sie zusammen: so sang sie unter anderem Parts auf dem aktuellen Brian-Jonestown-Massacre-Album und schrieb und sang diverse Stücke auf Theophilus Londons aktueller Platte.

Im März begeisterte uns die französische Singer/Songwriterin bereits im ausverkauften Postbahnhof mit ihrer außergewöhnlich ergreifenden Stimme und extravaganten Bühnenshow. Im Juli wird sie erneut hier auftreten und die Songs aus ihrem aktuellen Album „My Dreams Dictate My Reality“ live präsentieren.

Verlosung

Die Tickets wurden verlost. Danke fürs Mitmachen.

63 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.