Ventilator, FluxFM
Der Dauerbrenner bekommt harte Konkurrenz

Die besten Sommer-Gadgets

▷ Letzte Änderung: 2017-06-05
By Nina [FluxFM] |

Der Sommer ist da, wir hatten schon Temperaturen jenseits der 30 Grad und da verbringen wir unsere Freizeit am liebsten in den Parks, auf dem Tempelhofer Feld, oder irgendwo im Wasser. Zum Glück leben wir im 21. Jahrhundert. Denn es gibt kleine technische Helferlein, die unser anstrengendes Im-Park-Rumliegen-Leben wesentlich einfacher machen. FluxFM-Redakteur Martin Gertz hat die besten Gadgets für den Sommer zusammengestellt:


Hypercool

Was The Lovin‘ Spoonful 1966 über New York City singen, passt damals wie heute auch auf Berlin und jede andere Stadt im Sommer: Abkühlung finden ist schwierig. Wie praktisch, wenn doch der eigene Dosenkühler immer griffbereit ist. Hypercool ist eine Kiste, die zwei kleine oder eine große Getränkedose innerhalb von 90 Sekunden eiskalt macht. Die Dosen rotieren batteriebetrieben lustig über einer Kühleinheit und fertig ist die Erfrischung. Leider hat die Magie beim Crowdfunding auf Indiegogo nicht funktioniert. Deshalb liegt das Projekt erstmal auf Eis. Aber sobald es wieder ein Lebenszeichen von Hypercool gibt, lassen wir es euch wissen. Denn die Idee ist schon ziemlich gut!

Wacaco

Wacaco MinipressoÄhnlich sieht das auch mit Mokase aus, einer Handyhülle, die einen wunderbar leckeren Espresso kochen soll. Leider wurde auch für Mokase das Crowfunding abgebrochen. Dafür gibt es aber eine Trage-Espressomaschine: die Wacaco Minipresso kostet so um die 50 Euro, funktioniert wirklich und ist nicht nur ein Wunschtraum.

RIF6 Cube

RIF6 CubeGemütlich im Park rumlungern und die Kumpels mit Urlaubsbildern nerven: es ist Zeit für den RIF6 Cube, der Projektor für die Hosentasche. Smartphone, Tablet oder Computer angeschlossen und los geht die wilde Diashow. Für einen Simpsons- oder Star-Wars-Marathon reicht der Akku zwar nicht, aber er hält immerhin 90 Minuten. Also ein Fußballspiel ließe sich streamen, zumindest wenn die Halbzeitpause und Nachspielzeit wegfallen. Der Würfel ist jeweils 5 cm breit und hoch und hat eine starke LED Lampe verbaut, die fast überall ein Bild hinzaubert. In der prallen Mittagssonne wird das zwar nicht funktionieren, aber dafür im Schatten bzw. am Abend. Der RIF6 Cube kostet allerdings stolze 300 Euro.

Praktische Gadgets für Festivals

Für die Festivalsaison gibt es mittlerweile auch jede Menge kleiner Helferlein. Zum Beispiel die selbstleuchtenden Heringe bzw. Erdnägel für das Zelt. Die kosten zwischen 10 und 25 Euro, leuchten mittels einer Batterie und einer LED oder sind aus einem selbstleuchtenden Plastik. Also nie wieder das eigene Zelt einreißen. Toll!

Biketones

Auch für das Fahrrad gibt es ein tolles neues Gadget: eine batteriebetriebene Klingel namens Biketones. Die gibt es in neun verschiedenen Farben, mit jeweils verschiedenen Tönen, die per Knopfdruck abgespielt werden.
 

>> Martin Gertz hat für euch schon einmal die spannendsten und innovativsten Fahrrad-Gadgets gesammelt

Redaktion & Moderation

Martin Gertz
Spezialgebiet: Bart zwirbeln, Basketball, Blumen

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.