"Im Schrank" von Tereza Semotamová (Foto: Elisabeth Demuth)
"Im Schrank" von Tereza Semotamová (Foto: Elisabeth Demuth)

Tereza Semotamová – Im Schrank | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2019-05-26
By Elisabeth [Flux FM] |
Im Radio:
27. Mai bis 2. Juni 2019

Cover tereza semotamova Im Schrank Als ihr Freund stirbt, bricht Hana alle Zelte ab, verlässt das Land und zieht zurück nach Prag. Während ihre Schwester fleißig am eigenen Familienglück arbeitet, zieht sie in einen Schrank. Der ist für Hana ein Refugium, die Kapitulation vor der Welt, der Zukunft und sich selbst.

Fazit von Jörg Petzold:
„Wir steigen mitten in die Handlung ein und bis zum Schluss wird nicht vollständig klar, wo wir da eigentlich eingestiegen sind. Nur, dass da eine Krise ist, und es eine Lebens- oder besser eine Weltmüdigkeit gibt. Dann sind da Strecken übergroßer Munterkeit, herrlichen Unsinns und irrationaler Vehemenz. Das macht das Lesen nicht unbedingt leichter. Irgendwann war ich genervt von der Düsternis, der Hoffnungslosigkeit und doch konnte ich nicht aufhören zu lesen. Genau das schafft der Roman: diese gähnende, wütende, dunkle Leere nervig und zugleich spannend nachvollziehbar zu machen.“

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.