London Calling von The Clash in "Das große Ganze" (Foto: Elisabeth Demuth)
London Calling von The Clash in "Das große Ganze" (Foto: Elisabeth Demuth)

The Clash – London Calling | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2019-12-17
By Jakob |
Im Radio:
15. Dezember 2019, 19 Uhr
17. Dezember 2019, 23 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.


The Clash – London Calling

The Clash gelten als eine DER wichtigsten Punkbands überhaupt – und das liegt wohl auch vor allem daran, dass sie 1979 erkannt haben, dass Punk sich durch die eigenen Restriktionen aber auch durch Kommerzialisierung selbst in die Ecke getrieben. Die Rettung konnte nur passieren, in dem man ihn mit anderen Musikstilen mischt und wiederbelebt. Auf London Calling, der erfolgreichsten Platte der Band, mischen die vier Reggae, Rockabilly, New Wave unter und schaffen so ein Album, dass die Zeit überdauert. Oder? Daniel Koch und Melanie Gollin hören noch mal rein, diesmal sogar zwei Stunden lang. Das Große Ganze XXL zum 40. Geburtstag von London Calling von The Clash.


Alle Sendungen (ohne Musik) findet ihr dauerhaft auf Spotify:

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Musikredaktion & Co-Moderation

Daniel Koch
Musikredaktion & Co-Moderation
der schwierige Spagat zwischen Hot-Shit-Top-Checkertum und “Opa erzählt vom Krieg (und von den Zeiten, als Nirvana noch neue Alben veröffentlichten)-Musikjournalismus”

… zum Profil

Ein Kommentar

  1. Sondermann says:

    Liebe Melanie die Sendung zu The Clash und London Calling brutal uninspiriert ohne Respekt.

    Schade

    Liebe Grüße Sondermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.