The Horrors auf der FluxFM-Dachterrasse (Foto: Nina Maul)
The Horrors auf der FluxFM-Dachterrasse (Foto: Nina Maul)

The Horrors | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2017-09-27
By Marcus Latton |
Im Radio:
24. September 2017, 19 Uhr
26. September 2017, 19 Uhr
27. September 2017, 23 Uhr
 
Im Ohrspiel-Stream:
Ab dem 4. Oktober 2017
Mindestens eine Woche

Was für andere die Beatles, die Stones, Elvis oder Michael Jackson sind, ist für die Band The Horrors Kraftwerk. Auf die deutschen Elektro-Pioniere können sich die fünf Köpfe ohne große Diskussionen einigen. Und weil sie auch alle Vinyl-Junkies sind, führte es die Band aus Großbritannien im Zuge ihrer Promotour in Berlin auch schnurstracks in einen Kreuzberger Plattenladen. Die Ausbeute war beachtlich: Ein paar Singles, rare Spezialpressungen und als Sahnebonbon die deutsche Ausgabe des Kraftwerk-Albums Computerwelt. Zum einen sind es die elektronischen Einflüsse ihrer Vorbilder, die einen Großteil des The Horrors-Sounds ausmachen. Zum anderen spielt der Psychedelic-Rock der Sechziger und Siebziger eine immense Rolle – nicht zuletzt auch auf ihrem kürzlich veröffentlichten Album V.
 

Mittlerweile haben The Horrors zwölf Jahre und stattliche fünf Alben im Köcher. Musikalisch deckten sie in dieser Zeit dabei eine ganze Menge ab: Vom Gothic inspirierten Synthie-Rock bis hin zu straightem Indie mit Dance und Trance-Einflüssen. Meist geschah das alles in kompletter Eigenregie – mit hauseigenem Studio und dem nötigen produktionstechnischen Know-How waren The Horrors nie auf Außenstehende angewiesen. Dieses Mal aber suchten sie aktiv die Veränderung. Dass man mit Paul Epworth den Mann hinter Adeles Rolling In The Deep oder Skyfall als Produzent engagierte, überraschte dann aber doch. In der Folge ist V ihre zugleich poppigste als auch experimentellste Scheibe geworden. Und “experimentell” ist auch der treffendste Begriff, wenn es darum geht die Songauswahl der Band zu beschreiben. Japanischsprachiger Elektro, Psychedelic-Rock und sogar ein Auszug aus einer Symphonie. The Horrors sparen bei uns im FluxFM Ohrspiel nichts aus.

Tracklist: The Horrors

1. Depeche Mode – If You Want
2. HMLTD – Stained
3. Kraftwerk – Dentaku (Japanese Version)
4. Henryk Górecki – Symphony of Sorrowful Songs (2nd Movement)
5. The Gun Club – Bad America
6. Helado Negro – Runaround
7. The Cramps – You’ve Got Good Taste (Live Version)
8. Charlie Feathers – Can’t Hardly Stand It (The Cramps Cover)
9. Porter Wagoner – The Rubber Room
10. Charlie – Spacer Woman
11. Model 500 – Starlight
 

FluxMusic | Ohrspiel-Stream

Ohrspiel Unsere LieblingsmusikerInnen stellen euch die Songs vor, die sie lieben. Zu jeder vollen Stunde geben sich prominente ModeratorInnen, MusikerInnen oder einfach bunte Hunde die Klinke in die Hand und sind die MusikredakteurInnen ihrer eigenen Sendung. Jeweils eine Stunde lang dürfen sie im Ohrspiel wählen, was gespielt wird und was sie euch darüber erzählen wollen. Alle Infos zu FluxMusic findet ihr hier.

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.