The Sounds of Berlin | Konzerthaus Berlin

▷ Letzte Änderung: 2021-11-18
By Barbara Seyfried |

The Sounds of Berlin vom 25. bis 28. November 2021
Live, hybrid und interaktiv
Hier geht’s zum Programm

Wie klingt Berlin? Im 21. Jahrhundert ist die Stadt kulturell und gesellschaftlich so international, divers und vielfältig wie nie. Hier treffen viele Musikkulturen aufeinander, um sich gegenseitig zu neuen Stilen und Musizierformen zu inspirieren. Mit dem Festival The Sounds of Berlin bringt das Konzerthaus Berlin vom 25. bis 28. November hörenswertes Neues aus der Metropole auf seine Bühnen. Wir verlosen Tickets!


Ihr dürft euch freuen auf…
  • Uraufführungen von Berliner Komponist:innen mit dem Konzerthausorchester Berlin
  • Dirigent Emilio Pomàrico und das vision string quartet
  • Ein Ensemble um Julia Hülsmann mit hochkarätigem Jazz
  • Eine Folge Hope@9pm mit Mandolinist Avi Avital
  • Das Babylon Orchestra verbindet europäische & nahöstliche Musik, Big Band-Sound & Orchesterklang

Eine Hommage an die musikalische Vielfalt der Berliner Clubnächte schafft die in Berlin lebende Produzentin, Kuratorin und Queer-Aktivistin DJ Ipek. Sie mischt traditionelle Musik des Mittleren Ostens und Anatoliens auf einzigartige Weise mit elektronischem Sound. Videokünstler Mahir Duman verwandelt den Großen Saal dazu visuell. Dem Trickster Orchestra geht um radikal Zeitgenössisches, wenn es Ideen, Konzepte und Formen, Riten, Sprachen und künstlerisches Wissen unterschiedlicher Herkunft zu neuen musikalischen Erfahrungen und Texturen zusammenfügt.

Live, hybrid, interaktiv – ein Abschlusskonzert aus drei HUBs

Am 28. November geht das Festival ab 16 Uhr in den hybriden Raum: Dabei sein kann man vor Ort in drei zusammengeschalteten, wechselseitig sichtbaren HUBs sowie auf den Konzerthaus-Kanälen von YouTube und twitch. Per App reaction.link können Reaktionen, Kommentare oder Fragen in den Stream gesendet werden. Mehr Infos gibt’s hier.

Den Musikalischen Horizont erweitern

Mit Ensembles und Künstler:innen verschiedener Sparten und Kulturen: Bo-Sung Kim, Ipek Ipekcioglu aka DJ Ipek, LUX:NM, Potsa Lotsa und Taner Akyol – improvisieren live nacheinander und schließlich gemeinsam über eine grafische Videopartitur von Florian Japp. Diese hat der Künstler aus Foto- und Videoeinsendungen von Berliner:innen geschaffen, die ihre typischen Berlinorte geteilt haben. Eine weitere Grundlage in Gestalt von kurzen Animationsfilmen zum Thema Berliner Identität haben die Schüler:innen der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg mit Tobias Kipp produziert. Moderiert wird der Livestream von Franziska Hessberger (rbb) und Künstler:innen.

Win

Wir verlosen Tickets für folgende Veranstaltungen:
o Eklektik Berlinİstan mit DJ Ipek am 27.11.2021
o Trickster Orchestra am 28.11.2021
o Das hybride Festival im Konzerthaus Berlin am 28.11.2021

Wenn ihr dabei sein wollt, schickt uns eine Mail mit dem Betreff „Sounds of Berlin“ und eurem Wunschkonzert an win@fluxfm.de. Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.