Gleich zwei Alben gibt es diese Woche in Das große Ganze: "Urban Hymns" von The Verve und "The Eminem Show" von Eminem (Bildbearbeitung: Sophie Euler und Constanze Kaul)

The Verve – „Urban Hymns“ & Eminem – „The Eminem Show“ | Das große Ganze Spezial

▷ Letzte Änderung: 2017-12-20
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
samstags, 18 Uhr
montags, 19 Uhr
mittwochs, 22 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.

Diese Woche hört ihr das Best Of Alben-Die-Wir-Nicht-Machen-Konnten-Weil-Sie-Länger-Als-60-Minuten-Sind.


The Verve – Urban Hymns

Nachdem die Band bereits zwei Alben veröffentlicht, aber nur mäßig Erfolg gehabt hatte, veröffentlichten The Verve 1997 ein Album, das nicht nur ihr kommerziell erfolgreichstes sein, sondern sich auch in die Ohren von Shoegaze-, Britpop- und Rockfans gleichermaßen einbrennen sollte: Urban Hymns. Dabei schaffte es die Band , einen Spagat zwischen Genres hinzulegen, der sonst eigentlich nur den Olympia-Turnerteams zuzutrauen ist. Hit-Singles wie Bitter Sweet Symphony, Lucky Man and The Drugs Don’t Work werden noch heute auf Parties gespielt und versetzen einen ohne Umschweife zwanzig Jahre in der Zeit zurück.
 


Eminem – The Eminem Show

Knappe fünf Jahre zuvor brachte Marshall Mathers, besser bekannt als Eminem, seine vierte Platte auf den Markt. Das Album mit dem passenden Titel The Eminem Show schlug einen unterwarteten, deutlich sanfteren Ton an als seine Vorgänger, obwohl die Texte nicht weniger kontroverse Themen behandelten. Rassen im Hip Hop, Gender Inequality und harsche Kritik an der US-Regierung oder Terrorismus, um nur einige davon zu nennen.
 

Beide Alben hört ihr diese Woche in einem Super-Ober-Das-große-Ganze-Spezial, kommentiert mit der geballten Expertise und kleinen Anekdoten von Melanie Gollin und Heiko Reusch.

Moderation / Redaktion

Heiko Reusch
Ist zu hören bei Flux Forward, Auslandsspionage und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.