Tipps Berliner Weihnachtsmaerkte
Tipps Berliner Weihnachtsmaerkte

5 Berliner Weihnachtsmärkte, die ihr besuchen solltet | Listomania

▷ Letzte Änderung: 2017-11-28
By Konstantin [FluxFM] |

Weihnachtsmärkte – seit vergangenem Wochenende haben die meisten der winterlichen Orte mit hoher Betriebsfeierdichte geöffnet. Damit wir nicht jedes Jahr auf den gleichen Weihnachtsmarkt gehen müssen, hat uns Torben Lehning eine Auswahl der fünf besten Weihnachtsmärkte, die man dieses Jahr besuchen sollte, zusammengestellt.


[the_ad id=“75643″]

Platz 5: Oberschönes Weihnachtskaos, Oberschöneweide

#xmasvibes on a #rainysunday #alternative #xmas #xmasmarket #berlin #oberschöneweide #kaos #weihnachtskaos #sundayfunday #qualitytime #mulledwine #thattimeoftheyear #industrialdesign #oberschönesweihnachtskaos #designchristmas #lookingforpresents

Ein Beitrag geteilt von Johanna (@occasionallywandering) am

Das Wort Weihnachts-KAOS positiv besetzen

Wagen wir zu Beginn eine Expedition in die südöstlichen Gefilde, jenseits der Ringbahn. Das Bild Oberschöneweides ist von vor sich dahinsiechenden Fabrikhallen geprägt, welche einen optimalen Nährboden für diverse Start-ups bieten. Eine dieser Startup-Heimstätten, die Kreative Arbeitsgemeinschaft Oberschöneweide, kurz KAOS, lädt zur Beschauung ihrer eigens produzierten Handwerkskunst im Weihnachtlichen Ambiente und nennt das ganze Oberschönes-Weihnachts-Kaos. Dazu gibt’s Konzerte en masse!

Wilhelminenhofstraße 92, 12459 Berlin


Platz 4: Rixdorfer Weihnachtsmarkt, Rixdorf

Der berühmteste und schönste Weihnachtsmarkt in Berlin. 🎄#Carrossel #Berlin #Weihnachtsmarkt

Ein Beitrag geteilt von Sidney Corrêa Junior ⚓ (@sidneycj) am

altbacken & heimelig

Wer das Bullerbü Nord-Neuköllns in Sachen Weihnachtsmärkten noch als Geheimtipp verkaufen will, der verrät auch hinter hervor gehaltener Hand, dass man im Görli Gras kaufen kann. So oder so, ein adventlicher Flaniernachmittag auf Berlins schönstem Kopfsteinpflaster gehört eben zum Pflichtprogramm. Achtung, ein weiterer Nicht-Geheimtipp für die Potte: Die Spätis am Richardplatz verkaufen Glühwein zu Dumpingpreisen.

Richardplatz, 12055 Berlin


Platz 3: Japanisch-Koreanischer Weihnachtsmarkt, Karl-Marx-Allee 93

Having a market stand with sabukaru gangs. Back to Chu-oh line. クリスマスマーケットに参加したが、ものすごく中央線臭を放つ我々のブース。ヒップスタのみなさんがHENTAIと書かれたナップサックを買って嬉しそうに背負うのを見て、とてもいい教育だと目元が緩んだ。 #vsco #market #チーム中央線 #zine #geek #japanischesweihnachtsmarkt

Ein Beitrag geteilt von Aki Makita (@makitaaki) am


Koreanische und japanische Weihnachten sind sehr unterschiedlich. Das Publikum teilt man sich trotzdem gerne.

„Das Fest der Liebe“, nimmt man in Japan gerne wörtlicher als andernorts. Rund um Heiligabend daten die fernöstlichen Insulaner was das Zeug hält. Eine Tradition die man auch gerne in der Hauptstadt adaptiert. Ob mit oder ohne Date, eine Rundtour auf dem japanisch-koreanischen Weihnachtsmarkt ist durchaus empfehlenswert. Anime, Mangas, Karaoke und köstliche Süßwaren beehren die Karl-Marx-Allee – dem Austragungsort der Sause.

Karl-Marx-Allee 93, 10243 Berlin


Platz 2: Weihnachtsmarkt auf dem RAW Gelände

From the @strangerthingstv Christmas Party?!?!? #historicchristmasmarket #berlin #germany #holiday #christmas #reindeermanaliencombo #reindeer #man #alien #combo #gurwein #antlers #christmastree #travel #travelpic #travelphotography #kriskringlemarket #demadeer #demagorgondeer #demadog #strangerthings #strangerthings2 #theupsidedown

Ein Beitrag geteilt von Marty Castro (@themartycastro) am


#REINDEERMANALIENCOMBO #sehrhistorisch

Das ehemalige Reichsbahnbesserungswerk ist eher als Hort der übernächtigten Lustgesellschaft bekannt, denn als Wiege des familiären Rückzugs. In der marzipanigsten Zeit des Jahres, lässt man es selbst dort, wo sonst Korn und Ayran fließen, besinnlich zugehen. Der historische Weihnachtsmarkt beheimatet mehr Gaukler als F-Hain Coworking-Spaces und wird durch eine Kinderbackstube und das handbetriebene Holzkarussell zum family-gerechten Spektakulum.

Revaler Str. 99,10245 Berlin


Platz 1: Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz

It's time. 🎄 #christmas #christmastime #istchristmastime #berlin #zoologischergarten #bahnhofzoo #breitscheidplatz #weihnachten #weihnachtsmarkt #gedächtniskirche #ubahn #bigcitylife #potd #picoftheday #pictureoftheday #saturday #winter #regen #germany #fj7 ❤

Ein Beitrag geteilt von Jessi 👋 (@looc_issej) am


Zeichen setzen – Glühwein trinken

Weihnachtsmärkte haben für gewöhnlich etwas erleichternd Unpolitisches. In diesem Fall kann man jedoch eine Ausnahme machen. Man muss die Glühweinstände an der Gedächtniskirche, aka. den „Hohle Zahn“, nicht abfeiern, um dieses Jahr eine Ausnahme zu machen. Nach dem Terroranschlag im vergangenem Jahr, sollte es sich einrichten lassen, mit einem leicht beschwipsten Besuch in good-old West Berlin, ein Zeichen für die freiheitsliebende Gesellschaft zusetzen. Chin-Chin.

Breitscheidplatz, 10787 Berlin

[the_ad id=“75643″]

Redaktion

Torben Lehning
Wortredaktion
Spezialgebiet:
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.