FluxFM 5 Tipps für Pilzliebhaber in Berlin
Unsere 5 Tipps für Pilzliebhaber in Berlin

5 Tipps für Pilzliebhaber in Berlin | Listomania

▷ Letzte Änderung: 2017-10-01
By Konstantin [FluxFM] |

Herbstrompete, Edelkreizer und Stockschwämmchen tragen zum einen entzückende Namen und sind zum anderen genauso lecker wie ihre weitaus bekannteren Artgenossen, Pfifferling, Steinpilz und Co. Sie alle haben noch eine weitere Gemeinsamkeit, man kann sie in Berlin und Umgebung suchen, finden und danach Mundgerecht verspeisen.


Platz 5: In Case of Emergency – Pilzberatung

Ein Beitrag geteilt von Großkiezbetreiber ♔ Monarchist (@nemoflow) am

Missunderstanding Ratgeberism

Wer kennt das nicht?! Aus irgendeinem der 1000 unterschiedlichen Gründen, warum eine U-Bahn kaputt gehen kann, geht diese kaputt, sodass man mit gefühlt 1000 anderen Fahrgästen auf dem Bahnsteig wartet und betet, dass ein Wunder geschehen möge. Ob der Architekt Wilhelm Leitgebel an die unzähligen vergessenen Passagiere dachte, als er den U-Bahnhof Heidelberger Platz im Stile einer Kathedrale entwarf, lässt sich nur vermuten. Geschafft hat er es allemal. Also warten und wie DJ Bobo sagen würde – PRAY!

    Bewertung: 3 von 5

https://www.bgbm.org/de/Pilzberatung


Platz 4: Wo die Wilden Sporen schmoren – Buntspecht

Ein Beitrag geteilt von Alexandra (@afum) am

Pilz-Wetter ist Schlemm-Wetter

Zu faul, du dämlich oder zu hungrig um selbst auf Pilzjagd zu gehen? Kein Problem. Prenzelberger Pilzträume werden wahr. Direkt vom Waldboden auf den Teller – frische Pilze deluxe in Buntspecht beim Senefelder Platz. Achtung, die Preisklasse ist ein bisssssschen gehobener.

    Bewertung: 3 von 5

Senefelderstraße 30, 10437 Berlin


Platz 3: Pilzgeflüster – Pilzführung

Ein Beitrag geteilt von Light In The Wild (@light_in_the_wild) am

It’s my shroom in a box!

Hört ihr das? Das sind Pilze die mit Bäumen kommunizieren. Und ob mans glaubt oder nicht, sie tuns ausdauernd und zwar ständig. Das und noch viele weitere wissenswerte Pilzfacts kann man bei den Pilztouren des BUND erfahren. Zu festen Terminen werden dort Exkursionen in die Forste des Landes unternommen um den Kopf zu belehren und den Bauch zu befüllen.

    Bewertung: 4 von 5

https://www.pilz-seminare.de/seminarinhalte/pilzexkursion-berlin-brandenburg.html


Platz 2: Aus dem Müll in den Mund – Chidos Mushrooms

Posted by Chido's mushrooms – frische Pilze on Montag, 3. Dezember 2012

Überall Fontanen, meint auch Fontane.

In der Startup Hauptstadt Berlin City wird nicht nur Scheisse zu Gold sondern auch Kaffeesatz zu köstlichen Pilzen. Blue Economy lässt grüßen. Chidos Mushrooms haben ein Recycling-Konzept entwickelt, um auf sämtlichen in der Hauptstadt gesammelten Kaffeesatzresten wohlschmeckende Pilze zu züchten. Auf ihrer Homepage kann man sich das Zuchtprinzip locker flockig als Open Source Anleitung herunterladen.

    Bewertung: 4 von 5

http://www.chidos.org/


Platz 1: Pilz-Phantasien – Pilzschokolade

Ein Beitrag geteilt von Best Spores (@bestspores1) am

Ladenthekengold auf Nachfrage

„Die Welt ist im Wandel, Ich spüre es im Wasser, Ich spüre es in der Erde, Ich rieche es in der Luft.“ Wenn man Galadriel so reden hört weiß man, dass es sich genau so anfühlen muss, wenn man eine Pilzschokolade gefrühstückt hat. Die werden in Berlins Growshops gerne auch mal unter dem Ladentisch verkauft. Mhmmmmmagic Mushrooms in Kakaobutter. Aber nicht zu viel naschen und ihr habt das nicht von uns.

    Bewertung: 5 von 5

→ Nicht im Netz – da musste schon selbser suchen.

Ihr habt noch weitere interessante Tipps für alle Pilzliebhaber in und um Berlin? Schreibt sie uns in die Kommentare!

Redaktion

Torben Lehning
Wortredaktion
Spezialgebiet:
… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.