"Überleben" von Tsitsi Dangarembga (Foto: Jörg Petzold)

Tsitsi Dangarembga – Überleben | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2021-09-27
By Jakob |
Im Radio:
27. September bis 3. Oktober 2021

Tambudzai lebt in einem heruntergekommenen Hostel in der Innenstadt von Harare, Simbabwe. Auf ihren Schultern lasten die Erwartungen der ganzen Familie. Auch sie selbst, eine smarte, ergeizige Frau, hat sich ihre Zukunft ganz anders ausgemalt hat als diese aussichtslose Alltagsrealität, in der sie feststeckt: Sie ist arbeitslos, ernährt sich von gestohlenem Gemüse. Jeder Versuch, ihr Leben in andere Bahnen zu lenken scheitert – bis sie eine vielversprechendes Jobangebot bekommt. Doch auch hier hört ihr Kampf gegen Korruption und Diskriminierung nicht auf. „Überleben“ ist ein hochpolitischer Roman über die Situation von Frauen in Simbabwe.

Fazit von Jörg Petzold:
„Eine der ganz großen Stimmen Simbabwes und Afrikas ist Tsitsi Dangarembga. In ihren Arbeiten geht es um den Clash von Traditionen und Moderne, Frauen- und Freiheitsrechte und um die Hoffnung auf ein menschenwürdiges Leben und weibliche Selbstbestimmung. Dieses Leben und die beschriebenen Konflikte sind keineswegs nur interessant in Simbabwe, sondern auch für uns Lesende hier – nicht nur aus einer Perspektive der globalen Gerechtigkeit. Ihre Sprache ist derb, direkt und beschreibt vor allem Emotionen und Zustände der Protagonistinnen äußerst genau.“

Überleben von Tsitsi Dangarembga ist im Orlanda Verlag erschienen und wurde von Anette Grube übersetzt.

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Wortredaktion

Lena Mempel
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stil, Stadtleben, Popkultur, Crowdfundings – und veganer russischer Zupfkuchen”

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.