URBAN NATION Biennale „ROBOTS AND RELICS: UN-MANNED“ vom 13. bis 15. September 2019

▷ Letzte Änderung: 2019-09-09
By Barbara Seyfried |

 

Die URBAN NATION Biennale entführt in eine Welt, über die es sich lohnt nachzudenken.

Ihr wollt wissen wie das Berlin der Zukunft aussieht? Vom 13.-15. September verwandelt sich die Bülowstraße unter der U-Bahn-Trasse in einen interaktiv erlebbaren Stadtraum – eine spannende Zeitreise von der Gegenwart bis in die Zukunft auf hundert Metern. Und das Beste daran: Alles for free!


Die URBAN NATION Biennale „ROBOTS AND RELICS: UN-MANNED“ bietet euch die einmalige Möglichkeit durch die „Was wäre wenn…?“- Brille zu spitzeln, denn vom 13.-15.September wird die Bülowstraße zu einer Zeitkapsel. Zusammen mit URBAN NATION Direktorin und Kuratorin Yasha Young schaffen 25 rennommierte Künstler*innen in einer überdachten Outdoor-Ausstellung ein einzigartiges, begehbares Kunstwerk, was ihr auf keinen Fall verpassen dürft!

Zu sehen gibt es dort Installationen, interaktive Skulpturen, eine Community Wand und Live Performances – alles mit dem Sinn, ein Bewusstsein für die Kraft der Gemeinschaft zu schaffen und sich für Nachhaltigkeit stark zu machen. Den Künstler*innen dienten die 17 Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (z. B. keine Armut, kein Hunger, Maßnahmen zum Klimaschutz, etc.) als Inspiration. Sie bilden auch den Rahmen für das Gesamtkunstwerk – Zukunftsfragen, die uns alle betreffen.

Teilnehmende KünstlerInnen sind u. a. Beeple Crap (USA), Cryptik (USA), Dima Rebus (Russland), Ekow Nimako (Kanada), Filthy Luker (Großbritannien), Frederique Morrel (Frankreich), Gerhard Demetz (Italien), Goin (Frankreich), HERAKUT (Deutschland), Inti (Chile), Julien de Casabianca (Frankreich), Louis Masai (Großbritannien), NeSpoon (Polen), Nomad Clan (Großbritannien), Quintessenz (Deutschland), Rune (Norwegen), Sandra Chevrier (Kanada), Ståle Gerhardsen (Norwegen), Theater Anu (Deutschland),
Vegan Flava (Schweden).

Die Gewobag präsentiert dieses Quartierfest im Rahmen ihres 100. Geburtstages. Alle Jubiläumsaktivitäten folgen dem Motto „Zukunft hat Raum“, schaffen Begegnungen schaffen und verbinden Menschen mit ihrer Stadt.

Und so könnt ihr euch das Ganze ungefähr vorstellen:
(Fotocredit: Visualisierung durch Studio TK / Urban Nation)

Lasst euch dieses einmalige Erlebnis nicht entgehen und taucht ein in die erste URBAN NATION Biennale!

Für mehr Infos und Impressionen stehen euch die Social Media Kanäle von der URBAN NATION Biennale zur Verfügung. Über die Links, kommt ihr direkt dahin!
Instagram
Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.