vier jahreszeiten berlin, wildtierexperte derk ehlert bei fluxfm
Sommer 2017 (Foto: Konstantin Peschew)

Discover your Hauptstadt | Die vier Jahreszeiten mit dem Wildtierexperten Derk Ehlert

▷ Letzte Änderung: 2017-06-19
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
Ab dem 13. März 2017
6:20h / 8:20h / 16:30h

Sie sind Teil der Hauptstadt und trotzdem sieht man sie selten: Wildtiere. Manchmal huscht ein Fuchs über die Straße in Kreuzberg, ein Wildschwein verwüstet den Komposthaufen in Frohnau oder man entdeckt eine ganze Hasenfamilie auf einer dicht bewachsenen Verkehrsinsel in Charlottenburg. Tausende von ihnen leben mit uns in der Hauptstadt – oft unbemerkt. Wir in der FluxFM-Redaktion wollen Antworten auf Fragen finden, die uns schon so lange beschäftigen: Zu welcher Jahreszeit sind welche Tiere aktiv? Ist es Zufall, dass gerade an Ostern soviele Hasen in Parks anzutreffen sind?
Wo sagen der Fuchs und Hase sich in Berlin „Gute Nacht“? … Wir dürfen freudig verkünden: Der Wildtierexperte unserer Herzen und Berlins, Derk Ehlert, ist zurück on air. Letztes Jahr hat er in der FluxFM-Rubrik Hör mal, wer da zwitschert mit euch Berlin aus der Vogelperspektive erkundet. Das ganze Jahr über stellt euch der passionierte Faunagänger höchstpersönlich die Berliner Animalitäten im Frühling, Sommer, Herbst und Winter vor. Dagegen ist Brehms Tierleben ein Buch!

FluxFM – Die vier Jahreszeiten mit dem Wildtierexperten Derk Ehlert geht in die nächste Runde: Sommer, Sonne, Kaktus heißt es diesmal ab 19. Juni 2017.
 

  • Teil 1: Wenn der Frühling zweimal klingelt (ab 13. März 2017)
  • Teil 2: Sommer, Sonne, Kaktus (ab 19. Juni 2017)
  • Teil 3: Hallo Herbst, du bunter Hund!
  • Teil 4: Endlich Winter in Berlin

Teil 2: Sommer, Sonne, Kaktus

Amphibien

Was kreucht und fleucht da so im Gras, an Mooren und unter dem Abtrittrost am Kellereingang? Derk Ehlert über störrische Amphibien.

Waldkauz

Der Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017. Derk Ehlert über Rufe in Berliner Sommernächten.

Bäume
Mauersegler
Biber

Bock auf Biber? Derk Ehlert verrät, wo in Berlin man sie im Sommer beobachten kann.

Füchse
Schwanzmeise

Diesmal geht es um Schwanzmeisen, die gar keine Meisen sind sondern eigentlich Weber.

Tauben

Derk Ehlert bricht eine Lanze für die Tauben, die eigentlich nur so nah bei uns leben, weil wir es so wollten.

Gottesanbeterin

Die Gottesanbeterin ist in Berlin eigentlich nicht heimisch. Lässt sich aber inzwischen hier auch in freier Natur beobachten.

Sommerblumen

Diesmal gibt es Tipps, wie Pflanzen im Sommer länger erhalten bleiben. Und was verwelkt ist, sollte man nicht gleich entsorgen.

Vögel baden
Wölfe

Garantiert war schonmal ein Wolf in Berlin. Nur gesehen hat man ihn noch nicht.
[/audio]

Teil 1: Wenn der Frühling zweimal klingelt

Berlin, wie es kreucht und fleucht, hieß es ab 13. März. Wir haben uns dem Tierleben im Berliner Frühling gewidmet.

Frühling 2017 (Foto: Sophie Euler)

Frühling 2017 (Foto: Sophie Euler)

Winterschlaf

Etliche Tiere halten Winterruhe oder sogar Winterschlaf. Damit ist jetzt Schluss: die Tage werden länger, die Luft wird wärmer, der kalendarische Frühlingsanfang steht vor der Tür und Derk Ehlers stachelige und pelzige Freunde werden langsam wach. Und nach 4 Monaten Schlaf haben sie vor allem eines – tierischen Hunger:

Störche
Biber

Große Tiere, kleine Tiere, wir sind in der Stadt nicht allein. Und eine Tierart, die wir wohl kaum vermutet hätten, hat die Stadt wieder erobert: Biber.

Insekten
Fische

Wir werfen mal einen Blick unters Wasser, dort schwimmen nämlich allein in der Spree 25 Fischarten:

Wildschildkröten
Eichhörnchen

Alle weiteren Beiträge werden an dieser Stelle folgen.

Weitersagen

Ein Kommentar

  1. Elke says:

    Prima, dass auch die Störche bei euch zu Wort gekommen sind. Zwischen all der tollen Musik. MehrStorcheninfos hier https://fluegelschlag-birding.de/storch/. Und wunderbar heute die Bibergeschichte … mitten in der Hauptstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.