Chet Faker

Wochenendspecial: Chet Faker – Built On Glass

▷ Letzte Änderung: 2014-04-11
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
12. & 13. April 2014
Jede Stunde ein Song

Chet Faker - Built On GlassMit seinem Cover des R’n’B Hits No Diggity wurde Nicholas Murphy alias Chet Faker im Netz berühmt. Es folgte eine Kollaboration mit seinem australischen Landsmann Flume und eine erste eigene EP. Built On Glass ist nun das in Eigenregie produzierte Debüt-Album von Chet Faker:

„It was very important to me to do everything by myself, because it’s so personal and it’s my first album. I wanted to prove to myself that i can do it. And i wrote, recorded, performed, engineered and produced every track on the record.“

Obwohl Chet alles im Alleingang aufgenommen hat, ist Built On Glass alles andere als ein Lo-Fi-DIY-Album. Ganze 2 Jahre hat der Australier an seinem Debüt gebastelt und immer wieder Songs verworfen. Seine gefühlvollen Lyrics bettet Faker auf sanfte Beats und Synthie-Klänge. So ist Built On Glass eine entspannte Modern-Soul-Platte, die in manchen Momenten an James Blake und SOHN erinnert.

Dieses Wochenende könnt ihr das Debüt-Album von Chet Faker auf FluxFM hören – Samstag und Sonntag, jede Stunde einen Song!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.