Ihr findet Radio gut? Dann macht mit!, © FluxFM
 FluxFM

Ihr findet Radio gut? Dann macht mit!

 Alle Infos zur Radioumfrage und warum eure Teilnahme wichtig ist

23.01.2024

Sicher seid ihr im FluxFM-Tagesprogramm oder auf unseren FluxMusic-Streams schon über Spots gestolpert, die euch auf die aktuelle Radioumfrage aufmerksam machen. Was genau dahinter steckt und warum eure Mithilfe so wichtig ist, möchten wir euch hier kurz erklären. 

Spots zur Media-Analyse

Die Spots stehen in unmittelbarer Verbindung mit der Media-Analyse der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Über eine Felduntersuchung via Telefon - Festnetz und Smartphone - wird jedes Jahr zwischen September und Ende März die Mediennutzung von Radio gemessen. Das Ergebnis bildet die Grundlage für die Preisgestaltung der Werbekosten und damit auch die Grundlage für das Einkommen aller privaten Radiosender und daher auch für uns.

Zur Zeit der Umfragen hört ihr deshalb des Öfteren einen dieser Informations-Spots im FluxFM Programm, mit dem wir euch um Teilnahme bei der telefonischen Umfrage bitten:

Du findest Radio gut?
00:00
00:20

Eine Bitte, die wir gar nicht oft genug aussprechen können. Wir hoffen damit möglichst viele unserer Hörer*innen zu erreichen. Wir freuen uns über alle, die an der Befragung teilnehmen und sagen, welche Radiosender sie am Vortag gehört haben, denn jede Stimme zählt und unterstützt die Vielfalt im Radio. Wenn ihr angerufen werdet, dann fragt zuerst, ob die Befragung die offizielle Medienanalyse zur Erhebung der Radionutzung in Berlin/Brandenburg betrifft – dann ist die Teilnahme sinnvoll und sollte auch bis zum Schluss durchgeführt werden, damit sie zählt.
Mit der Rückfrage zu Beginn des Anrufs stellt ihr sicher, dass ihr nicht versehentlich bei einer Befragung eines anderen Marktforschungs-Institutes landet, die jeweils nur dem Auftraggeber dient und keinen Nutzen für die Radiobranche hat.

Hintergrund: Werbung auf FluxFM

FluxFM ist ein unabhängiger privater Radiosender ohne Abo-Erlöse oder Gebührenzuwendung. Ein unabhängiger privater Radiosender zu sein, heißt: uns stehen keine Rundfunkgebühren zur Verfügung. Wir müssen unser Geld zu 100 % selbst erwirtschaften, so wie das neben privaten Rundfunkanbietern (Radio/TV) auch Tageszeitungen, Zeitschriften und Blogs tun. Dies geschieht bei uns maßgeblich durch die Schaltung von Werbung im Werbeblock und durch sorgfältig ausgewählte, gemeinsame Aktionen in Kooperation mit Sponsoren – sog. Sonderwerbeformen. 

Diese Werbemaßnahmen ermöglichen uns, unsere redaktionelle Arbeit auszuüben, den Lebensunterhalt für unser Team sicherzustellen sowie die Grundkosten des Senders und die GEMA-Zahlungen an Künstler*innen zu zahlen.