Aurora | OhrspielAurora | Ohrspiel
© Universal Music
  • Highlight
  • Ohrspiel
  • Musik

Aurora | Ohrspiel

Aurora übernimmt eine Stunde das FluxFM-Programm und stellt euch ihre Lieblingssongs vor

15.06.2022

1996 wird Aurora Aksnes in Norwegen geboren und wächst in Kleinstädten auf, die die Sängerin selbst mit der Fantasiewelt von Narnia vergleicht. Aurora liebt die Natur. Sie geht gerne in Wälder, klettert auf Bäume und findet dort Zeit zum Philosophieren. Mit sechs Jahren entdeckt sie auf dem Dachboden ihrer Eltern ein E-Piano und fängt an sich ihre Lieblingslieder selbst beizubringen. Drei Jahre später schreibt sie ihre ersten eigenen Songs. Ein Werdegang als Musikerin kommt für Aurora nicht in Frage. Sie will Ärztin oder Tänzerin werden. Zwei Aufnahmen ihrer Songs, die ohne ihre Einwilligung online gestellt werden, sind dann aber der Start für ihre Karriere. Ein norwegisches Management entdeckt Aurora's Aufnahmen und so erhalten ihre ersten Songs größere Aufmerksamkeit. 2015 veröffentlicht die Künstlerin dann einen Track, der durch die Decke geht. Running With The Wolves. Seitdem hat sie vier Studioalben herausgebracht, für Filme wie Frozen 2 den Soundtrack gemacht und dafür sogar eine Oscarnominierung bekommen. Am 21. Juni spielt Aurora ihr einziges Deutschlandkonzert im Zuge ihrer Europatournee im Tempodrom. Gästelistenplätze dafür könnt ihr in unserer Verlosung gewinnen. Und es gibt sogar einen Grund zum Feiern: die Musikerin hat diese Woche Geburtstag und wird 26 Jahre alt. Eine Stunde lang präsentiert sie euch in dieser Ausgabe FluxFM-Ohrspiel ihre Lieblingssongs.

Im Radio: 15. Juni 2022, 19 Uhr (Wdh. 19. Juni 2022, 22 Uhr)

Tracklist:

  • The Carpenters - (They Long To Be) Close To You

  • Hans Zimmer - Now We Are Free

  • Sei Selina - Only When You're Asleep

  • The Chemical Brothers - Hanna's Theme

  • The Chemical Brothers - Galvanize

  • Amanda Bergman - Falcons

  • The Strokes - The Adults Are Talking

  • Özdemir Erdoğan - Gurbet

  • Wim Mertens - Iris

  • Hannah Storm - Stranger

  • Julee Cruise - The World Spins