How to ... umgehen mit Bad NewsHow to ... umgehen mit Bad News

How to ... umgehen mit Bad News

Tipps von Neurowissenschaftlerin Maren Urner

28.09.2020

Nazis vorm Reichstag, Klimakrise, Donald Trumps Twitter-Account: Manchmal fühlt sich die tägliche Nachrichtenflut an wie ein Weltuntergang. Schluss damit, sagt Maren Urner. Sie ist Neurowissenschaftlerin, Autorin und Gründerin von Perspective Daily, dem Online-Magazine für konstruktiven Journalismus. Diese Woche gibt sie uns Tipps, wie wir mit dem alltäglichen Bad News Strudel besser umgehen – und nicht in ihm versinken.

Teil 1 - Besteht die Welt nur aus schlechten Nachrichten?
00:00
01:19
Teil 2 - Du schreibst: Nachrichten sind stressiger als die Realität. Was meinst du damit?
00:00
01:36
Teil 3 - Kann eine Überdosis schlechte Nachrichten krank machen?
00:00
01:18
Teil 4 - Hast du Tipps, wie wir mit Negativ-Schlagzeilen konstruktiv umgehen?
00:00
01:29
Teil 5 - Du sagst, das wichtigste gegen Panik und Überforderung ist eine gute Medienhygiene – wie sieht deine aus?
00:00
01:18
Teil 6 - Es gibt 24/7 Nachrichtenticker – sollte ich da manchmal auch eine Pause einlegen?
00:00
01:33
Teil 7 - Bringt es etwas, Horrormeldungen zu ignorieren oder gar keine Nachrichten zu konsumieren?
00:00
01:27
Teil 8 - Was muss sich im Journalismus und der Medienbranche ändern?
00:00
01:43