Jonathan Jeremiah - "Horsepower For The Streets" | Album der WocheJonathan Jeremiah - "Horsepower For The Streets" | Album der Woche
  • App
  • Album der Woche
  • Musik

Jonathan Jeremiah - "Horsepower For The Streets" | Album der Woche

Zeitloser Soul mit göttlichen Arrangements aus einer amsterdamer Kirche.

12.09.2022

Jonathan Jeremiah, der Mann mit der sanftesten aller Bariton-Stimmen ist mit seinem fünften Studioalbum "Horsepower For The Streets" zurück. Ein episches Werk, das Jeremiah in einer Kirche in den Niederlanden aufgenommen hat. Mit von der Partie: Ein sage und schreibe 20-köpfiges Streichorchester und ein weibliches Backgroundchor-Arrangement.

Von Jeremiahs Vorliebe für pompöse Orchestersounds wissen wir schon seit seinem Debütalbum "A Solitary Man". Vier Platten später bleibt er seiner Linie weiter treu und verwöhnt uns mit himmlischen Soul-Perlen auf gewohnt hohem Niveau.  "Horsepower For The Streets" schreckt nicht vor Bombast zurück - und unterhalb dieser Schicht aus exquisitem Songwriting, Streichern und Rafinesse, verbergen sich allerhand persönliche Themen.

Diese Woche stellt Jonathan Jeremiah euch seine neue Platte Track für Track vor und erzählt von seiner Verbundenheit zu Berlin, Isolation, Sucht und von einem metaphorischen Herz auf der Suche nach mehr Lebendigkeit.

Im Radio: 12. bis 18. September 2022