Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USAProteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA

Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA

Interview mit Politikwissenschaftler Christian Lammert

03.06.2020

Seit Tagen erschüttern Proteste die USA - ausgelöst durch den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd durch einen Polizisten vergangene Woche. Dieser wurde inzwischen des Mordes angeklagt und festgenommen – die Unruhen aber gehen weiter. Die Mehrheit demonstriert friedlich gegen Rassismus und Polizeigewalt, aber es kommt auch vereinzelt zu Plünderungen, Autos werden angezündet und Polizisten attackiert. 

Über die Ausschreitungen in den USA und die Reaktion Donald Trumps haben wir mit dem Politologen und USA-Experten Christian Lammert vom John-F.-Kennedy- Institut der FU Berlin. Guten Morgen. gesprochen.

Das Interview zum Nachhören
00:00
08:20