00:00
05:45
 DKMS
  • Highlight
  • Interview
  • App

Werde Stammzellheld:in der DKMS | FluxFM Interview

10.08.2022 Aysche Wesche, Martin Gertz

Dass einem das Rückenmark angezapft werden muss, um sich in der Stammzellenspendekartei der DKMS registrieren zu lassen, ist ein weitverbreiteter Irrglaube. Es reicht schon ein simpler Wangenabstrich mit Wattestäbchen.

Stammzellenspenden sind unabdingbar für die Heilung von Leukämien (Blutkrebs), Myelomen (Krebs des Knochenmarks) oder Lymphomen (Krebs im Lymphsystem). An Ersterem erkrankt ist der Urberliner und Wahlfrankfurter Timm. 

Weil er während des Wartens nicht untätig rumsitzen will, hat er sich mit der DKMS zusammengetan. Mit der Deutschen Knochenmarks-Spendendatei sammelt er Registrierungen – die allen Patient:innen zugute kommen.

Martin Gertz hat mit Timm gesprochen. 

Im Radio: 10. August 2022