Lara Trautmann über Anime-Kinofilm "Belle" | InterviewLara Trautmann über Anime-Kinofilm "Belle" | Interview
Lara Trautmann spricht im Film "Belle" die Schülerin Suzu, die zum virtuellen Star Belle wird. Auch hier leiht Trautmann der Figur ihre Gesangsstimme. KSM / Lara Trautmann
  • Highlight
  • Filme
  • Interview
  • App

Lara Trautmann über Anime-Kinofilm "Belle" | Interview

... über Synchro-Arbeit, Traumrollen und ihre vielen Jobs

11.06.2022 Ron Stoklas

Lara Trautmann ist Synchronschauspielerin, Sängerin, Moderatorin und Content Creatorin – u.a. auf Twitch als Lara Loft. Aktuell ist sie im Film Belle, einer modernen Anime-Version des Märchens Die Schöne und das Biest im Kino zu hören. Zum Kinostart des Films haben wir mit ihr gesprochen. 

Das Gespräch mit Lara Trautmann vom 11. Juni 2022 zum Anhören:
00:00
07:03

FluxFM: Bei der Weltpremiere von Belle im vergangenen Jahr bei den Filmfestspielen von Cannes erhielt der Film 14 Minuten Standing Ovations. Wie war es bei der Deutschland-Premiere in Berlin?

Lara Trautmann: "Es gab tosenden Applaus. Ich bin immer noch überwältigt von der Premiere. Es war ein wundervoller Abend. Der Abspann kam und den gesamten Abspann war es ruhig, weil alle den Film ausklingen lassen haben und gelauscht haben. Und am Ende beim Abspann mit der deutschen Synchro haben alle losgeschrien, geklatscht und gejubelt. Es war sehr schön."

FluxFM: Du bist - man kann es glaube ich so sagen - prädestiniert für diese Rolle. Du bist nicht nur Synchronschauspielerin, sondern auch Sängerin. In diesem Film blüht die Hauptfigur im Lauf der Zeit musikalisch auf. Ist das irgendwie die perfekte Synchro-Rolle für dich?

Lara Trautmann: "Es ist ein riesengroßer Traum in Erfüllung gegangen. Ich wollte immer singen im einen Film. Ich mache ja Musik, aber ich habe noch nie in einem Film eine Rolle gesungen. Und dazu gleich noch die Hauptrolle zu sprechen in einem Kinofilm. Es war wirklich eine große Ehre. Ich bin sehr glücklich und es ist fantastisch, das Ergebnis auf der großen Leinwand zu erleben."

Eine andere Traumrolle war dein Synchro-Job der Figur Zorii Bliss in Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers. Hier gilt: Geheimhaltung. Wie ist es für dich, wenn du von einem Job weiß, aber niemandem etwas sagen darfst?

Lara Trautmann: (lacht) Es ist hart nicht darüber reden zu dürfen, weil ich dann auch so stolz bin. Gerade auch bei Star Wars oder bei meinem ersten großen Videospiel, das ich synchronisiert habe. Das war Fallout 4. Ich habe es eingesprochen, bevor angekündigt wurde, dass es einen vierten Teil geben wird. Das waren glaube ich sechs Monate, bis ich sagen dürfte: Ja, ich habe da auch etwas gesprochen! Auch bei Star Wars ist es so Top Secret. Und dann darf man endlich darüber reden. Auch bei Belle. Ich habe mich so darauf gefreut, meiner Community davon zu erzählen.

Das komplette Gespräch mit Synchronschauspielerin Lara Trautmann gibt es oben zu Anhören. Im FluxFM-Programm wurde das Interview am 11. Juni 2022 im Fluxkompensator um 17.30 Uhr ausgestrahlt.