Neu im FluxFM-Programm: Aurora, Ben Böhmer, hard life, L'Impératrice uvm., © Universal Music
Neu im FluxFM-Programm: Aurora - "To Be Alright" Universal Music

Neu im FluxFM-Programm: Aurora, Ben Böhmer, hard life, L'Impératrice uvm.

17.06.2024 Jonathan Lüders

Seit dem 17. Juni neu im FluxFM-Programm.
FluxFM und viele weitere Channels gibt's auch in der kostenlosen FluxMusic-App!

Aurora - To Be Alright

Acht Jahre ist die Veröffentlichung des Debütalbums von Aurora schon wieder her. Inzwischen spielt die norwegische Musikerin weltweit vor Millionen von Fans. Nachschub kam nun am 7. Juni mit ihrem neuen und wunderschönen Album What Happened To The Heart?, inklusive der Single To Be Alright, bei der wir schon ein bisschen Herzwummern bekommen. Am 25. September 2024 spielt Aurora eine jetzt schon ausverkaufte Show im UFO im Velodrom. FluxFM verlost Gästelistenplätze.

Ben Böhmer - Best Life (feat. JONAH)

Sein Name fällt mit als erstes, wenn es um deutsche House-Produzent*innen geht: Ben Böhmer. Mit seinem mitreißenden und gleichzeitig verträumten Produktionsstil wird seine Musik bis in alle Ecken der Welt gefeiert. Im September erscheint mit Bloom auch endlich wieder ein Album des Göttingers. Die neue Single Best Life mit JONAH an den Vocals gibt's ab sofort auf FluxFM zu hören. Ende des Jahres, am 30. November, kommt Ben Böhmer dann nach Berlin ins Velodrom. FluxFM verlost Gästelistenplätze.

Fay Wildhagen - ohmygod

Sigrid, a-ha, Aurora, Röyksopp. Die Liste einflussreicher und international gefeierter Acts aus Norwegen ist lang. Eine Musikerin, die drauf und dran ist, sich in diese Aufzählung einzureihen, heißt Fay Wildhagen. Mit ihrer dritten, im Februar veröffentlichten Platte Let's keep it in the family sagt sie, dass sie die Herzen der Menschen zum Leuchten bringen will. Mit ihrer Folkrock-Single ohmygod, schafft sie das mit links.  

hard life - Tears

Musik von easy life war getreu dem Bandnamen immer sehr unbesorgt und verspielt - bis vergangenes Jahr. Dann kommt die EasyGroup um die Ecke. Die hat sich vor einiger Zeit schon den Markennamen "Easy" gesichert und verklagt alles und jeden, der den Allerweltsbegriff für sich nutzt - so auch easy life. Nach mehreren Monaten voller Anwalts-Hickhack sind die Jungs mit neuem Namen zurück - aber nicht ohne ein ironisches Augenzwinkern. Von easy zu hard life. Tears ist die Comeback-Single und verarbeitet die absurde Zeit der vergangenen Monate.  

L'Impératrice - Any Way (feat. Maggie Rogers)

Mit ihrer Single Me Da Igual heizt uns das Pariser Sextett L'Impératrice schon im März ordentlich ein. Der Track lief bei uns auf und ab und hat die Vorfreude auf das neue Album Pulsar in die Höhe getrieben. Jetzt ist die Platte draußen und wir dürfen wieder eintauchen in die Welten von Disco-Pop, Funk und House a la Daft Punk, Justice und Phoenix. Ein ganz besonderer Moment des Albums ist die Single Any Way mit der US-amerikanischen Musikerin Maggie Rogers. Auf der singt sie einer verflossenen Liebe hinterher und wie schwer es fallen kann, loszulassen. 

Nathaniel Rateliff & The Night Sweats - Heartless

Bei Nathaniel Rateliff haben wir irgendwann aufgehört zu zählen, so oft hat uns der US-Amerikaner hier in den heiligen Hallen von FluxFM besucht. Und wir freuen uns auch immer über neue Musik des Musikers. Also könnt ihr euch vorstellen, dass wir das vierte Album South of Here seines Projekts Nathaniel Rateliff & The Night Sweats schon fett im Kalender markiert haben. Heartless heißt eine der drei Singles und versetzt uns mit seinem Folk-Rock wieder ins tiefste Amerika. 

Philine Sonny & Miya Folick - Shame

Der Name Philine Sonny ist schon häufiger bei uns gefallen in diesem Jahr. Im vergangenen Februar ist die Musikerin bei uns für eine Flux Unterm Dach-Session zu Gast, im Mai folgt das von uns präsentierte Konzert in der Kantine am Berghain. Drei Tage vor dieser Tour bekommt Philine Sonny noch einen neuen Track von ihr gemastert: Shame, zusammen mit der US-Amerikanerin Miya Folick. Ein Song, der uns, wie schon viele andere ihrer Lieder, voll überzeugt.

Die Neuheiten im FluxFM-Programm der letzten Wochen: